Hegels Theorie der Intersubjektivität und Anerkennung in der Phänomenologie des Geistes. Eine systematische Interpretation und Verteidigung. Epistemata Philosophie, Bd. 608

ISBN: 978-3-8260-6940-6
Autor: Disselbeck, Jan-Philipp
Band Nr: 608
Year of publication: 2019
‹‹ Back to Products-Choice
39,80 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 6940
back
ISBN: 978-3-8260-6940-6
Series Nr: EpiP
Band Nr: 608
Year of publication: 2019
Pagenumbers: 212
Language: deutsch
Short description: Ein neuer Blick auf Hegels Theorie der Anerkennung: In verständlicher Sprache und stringenter Argumentation rekonstruiert die Monographie Hegels Modell sozialer Beziehungen in der Phänomenologie des Geistes. In Auseinandersetzung mit der aktuellen Hegel-Forschung – darunter der einflussreiche Interpretationsansatz Robert B. Brandoms – weist die Arbeit nicht nur nach, dass Hegels Theorie komplexer ist als bislang angenommen. Sie zeigt auch, dass Hegel mit seinem Modell die gegenwärtige systematische Diskussion des Themas der Intersubjektivität um eine wertvolle Alternative bereichert.

Der Autor:
Jan-Philipp Disselbeck wurde mit der vorliegenden Arbeit an der Freien Universität Berlin promoviert.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!