Thomas Mann - Der ironische Metaphysiker. Nihilismus - Ironie - Anthropologie in Thomas Manns Erzählungen und im ,Zauberberg’ € 68,00

ISBN: 978-3-8260-5052-7
Autor: Kristiansen Børge
Year of publication: 2013
‹‹ Back to Products-Choice
68,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 5052
back
ISBN: 978-3-8260-5052-7
Year of publication: 2013
Pagenumbers: 570
Language: deutsch
Short description: Die Interpretation der ausgewählten Texte – Der kleine Herr Friedemann, Gladius Dei, Tristan, Tonio Kröger, Der Tod in Venedig, Das Gesetz, Der Zauberberg – will die Bedeutung der Ironie für die Auslegung der Werke Thomas Manns ergründen, indem sowohl die die Ironie begründende geistesgeschichtliche Situation als auch die Manifestationsweisen der Ironie in den Werken herausgearbeitet werden. Den Ausgangspunkt des ironischen Denkens Th. Manns stellt die Nihilismusdiagnose Nietzsches dar, die ein Bewusstsein erzeugt, das nichts wissen kann, weil es hinter sich nur über den Verlust des christlichen Seinsverständnisses und vor sich noch nicht über neue Orientierungssysteme verfügt. Eine Erzählstrategie muss eingesetzt werden, die durch Vorbehaltlichkeit Wirkliches in Mögliches aufl öst. Das Wertvakuum schafft aber auch eine Freiheit von, die unter den Bedingungen der Anthropologie Manns Zivilisation in ‚Barbarei’ verwandelt. Dieses Grundproblem wird unter Einbeziehung der Figurendarstellung, des Freiheitsbegriffes, des Zivilisationsverständnisses, der Zeit-, Geschichts- und Kulturauffassung des essayistischen und fiktiven Werkes analysiert und perspektiviert.
Der Autor Prof. emer. Dr. Børge Kristiansen – Buchpublikationen: Unform-Form-Überform. Thomas Manns Zauberberg und Schopenhauers Metaphysik, Akademisk forlag, København 1978. 2. Aufl age: Thomas Manns Zauberberg und Schopenhauers Metaphysik, Bouvier Verlag, Bonn 1986.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!