Politologische und soziologische Religionskritik. Von Hobbes und Schmitt über Max Weber bis zu Adorno und Horkheimer. Religionskritik in Geschichte und Gegenwart. Band 2

ISBN: 978-3-8260-7355-7
Autor: Junginger, Horst / Faber, Richard (Hrsg.)
Band Nr: 2
Erscheinungsjahr: 2021
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
44,00 EUR
Art.Nr.: 7355
Zurück
ISBN: 978-3-8260-7355-7
Band Nr: 2
Erscheinungsjahr: 2021
Seitenanzahl: 270
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Vorwort
Einleitung
W. Eßbach: Zeitschichten der Religionskritik
Von Hobbes und Schmitt über Max Weber bis zu Adorno und Horkheimer
T. Meyer: Hannah Arendts Umgänge mit dem Religionsbegriff - R. Faber: Über affirmative Religionskritik in autoritär-staatlichem Interesse. Eine politologische Metakritik - E. Stölting: Charismatische Aspekte des politischen Führerkults. Das Beispiel Stalins - K.-S. Rehberg: Max Webers umstrittene Entzauberungsthese - H. D. Kittsteiner (†): Max Weber und die Schöne Neue Welt - C. Türcke: Adornos inverse Theologie. Aufklärung und Religion im Spannungsfeld der kritischen Theorie - G. Schmid Noerr: Vollendete Negativität als Spiegelschrift der Erlösung. Über den kritischen Sozialismus der Frankfurter Schule - F. Vidal: Ernst Blochs rettende Religionskritik - F. O. Wolf: Praktischer Humanismus und Religionskritik heute
Schluss
J. P. Mautner: Ambivalenzen von Kritik. Verschiedene Formen der Religionskritik im Verhältnis zur Religions- und Weltanschauungsfreiheit

Herausgeber
Horst Junginger ist Professor für Religionswissenschaft und Religionskritik am Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig.
Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der Freien Universität Berlin.

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!