Epoché und Alterität. Invarianten des Epoché-Vollzugs und der Weg in eine enthaltende Haltung. Orbis Phaenomenologicus Studien, Bd. 55 ca. 220 Seiten, ca. € 39,80

ISBN: 978-3-8260-7258-1
Autor: Sitsch, Marius
Band Nr: 55
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
0,00 EUR
Art.Nr.: 7258
Zurück
ISBN: 978-3-8260-7258-1
Band Nr: 55
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Die vorliegende Studie fragt nach der Verbindung von Epoché und Alterität. Um die existentielle Erfahrung zutage zu fördern, die dem Epoché-Vollzug zugrunde liegt, wird in Anlehnung an die eidetische Variation und die Einfühlung eine Methode entwickelt, die aus dem Durchlaufen von sechs Beispielen besteht: die Epoché in der antiken Skepsis, die Praxis von Samatha und Vipassana und das Erlebnis des Erwachens (bodhi) im Buddhismus, die Nachdenklichkeit bei Hans Blumenberg, die Epoché bei Edmund Husserl, die Epoché bei Natalie Depraz, Pierre Vermersch und Franciso Varela und die Epoché bei Hans Rainer Sepp. Nach diesem Durchlauf zeigen sich die Beispiele als Varianten einer Geste, wobei zwischen dieser und der Alterität eine enge Verbindung hervortritt: In der Begegnung mit radikaler Andersartigkeit liegt das auslösende Moment der Epoché und diese ermöglicht eine besondere Haltung gegenüber der Alterität. Zur weiteren Vertiefung werden in Anlehnung an die Oikologie Sepps die leibliche Verortung der menschlichen Existenz und ihr grundsätzliches Verhältnis zur Alterität im Lichte des Epoché-Geschehens analysiert. Im Anschluss an Emmanuel Lévinas’ Konzept des Antlitzes wird abschließend das protoethische Potential der Epoché als Weg in eine enthaltende Haltung aufgezeigt. Denn die Praxis der Epoché ermöglicht es, dem Anderen zu begegnen, ohne ihn zu assimilieren oder sich selbst anzupassen und im Anderen zu verlieren oder sich schlicht in sich selbst zurückzuziehen.

Der Autor
Marius Sitsch promoviert an der Karls-Universität in Prag und der Bergischen Universität in Wuppertal zur Verbindung von Epoché und Alterität sowie dem philosophisch-therapeutischen Potential einer praktischen Epoché und ist Chefredakteur von Acta Universitatis Carolinae Interpretationes Studia Philosophica Europeanea.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Die Gesellschaft von unten. Unser Umgang mit Fäkalien Die Gesellschaft von unten. Unser Umgang mit Fäkalien 19,80 EUR ( )
Welt und Leib. Zu einigen Grundmotiven der Phänomenologie.  Orbis Phaenomenologicus Studien, Bd. 50 Welt und Leib. Zu einigen Grundmotiven der Phänomenologie. Orbis Phaenomenologicus Studien, Bd. 50 28,00 EUR ( )

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!