Dynastie – Wissenschaft – Kunst. Die Verbindungen der Dynastien Sachsen-Gotha-Altenburg, Sachsen-Coburg und Gotha zum Britischen Empire. Herausgegeben von Friedegund Freitag für die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. ca. 328 Seiten, ca. 44,80 Euro

ISBN: 978-3-8260-6963-5
Autor: Freitag, Friedegund
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
0,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: erscheint demnächst
Art.Nr.: 6963
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6963-5
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Die Geburtstage Augustas von Sachsen-Gotha-Altenburg (*1719), nachmals Prinzessin von Wales, Königin Victorias von Großbritannien und Irland und ihres Ehemanns Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (beide *1819) wurden im Mai 2019 zum Ausgangspunkt einer international, interdisziplinär und institutionsübergreifend angelegten Tagung in Gotha. Unter dem Titel »Dynastie – Wissenschaft – Kunst. Die Verbindungen der Dynastien Sachsen- Gotha-Altenburg und Sachsen-Coburg und Gotha zum Britischen Empire« luden die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und die Philipps-Universität Marburg etablierte und Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland zum fachlichen Austausch auf Schloss Friedenstein ein. Mit Schwerpunkt auf dem 18. und 19. Jahrhundert wurden die deutsch-englischen Beziehungen in den Bereichen Politik, Kunst, Literatur, Wissenschaft, Religion und Musik beleuchtet. In den Blick genommen wurden neben den drei Jubilaren auch Monarchen und Adelige, die in vergleichbarer Weise als Kunstsammler, Mäzene oder Förderer von Bildung und Wissenschaft tätig wurden, sowie die Netzwerke, derer sie sich bedienten. Die Ergebnisse dieser Konferenz werden hier erstmals veröffentlicht.

Die Institution ; Die Herausgeberin:
Die 2004 gegründete Stiftung Schloss Friedenstein Gotha umfasst über Jahrhunderte gewachsene Kunstsammlungen, naturkundliche und historische Bestände und ist zudem für die museale Betreuung der historischen Räume in Schloss Friedenstein verantwortlich. Ebenfalls zur Stiftung gehört das Histori sche Museum der Stadt Gotha. Die Historikerin Dr. Friedegund Freitag ist stellvertretende Direktorin der Abteilung Wissenschaft und Sammlungen.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!