Hitler. Macht. Oper. Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920–1950. Thurnauer Schriften zum Musiktheater (fimt.), Bd. 40.

ISBN: 978-3-8260-6701-3
Autor: Bier, Silvia / Mungen, Anno / Reichard, Tobias / Reupke, Daniel (Hrsg.)
Band Nr: 40
Erscheinungsjahr: 2020
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
68,00 EUR
Art.Nr.: 6701
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6701-3
Band Nr: 40
Erscheinungsjahr: 2020
Seitenanzahl: 604
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Wie zur Zeit des ,Dritten Reichs‘ in Nürnberg Politik zu Theater und Theater zu Politik wurde, damit setzt sich seit 2016 ein Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth, dem Staatstheater Nürnberg und dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände auseinander. Welche Ästhetik suchte der Nationalsozialismus in der und für die Oper? Wie äußerte sich die Indienstnahme der Kunstform Musiktheater durch die Machthaber? Welche Folgen hatte die nationalsozialistische Diktatur für die Institution Theater? In zwei international besetzten Tagungen und mit der großen Sonderausstellung Hitler. Macht. Oper wurde in interdisziplinärer Perspektive zwischen Musik-, Musiktheater- und Geschichtswissenschaft nach Antworten gesucht. Ergebnis dieser Bemühungen sind die Bände Hitler. Macht. Oper und Erzählte Erinnerung (in Vorbereitung).

Der Autor:
Anno Mungen ist Leiter des Forschungsinstituts für Musiktheater (fimt) in Thurnau und Inhaber des Lehrstuhls für Theaterwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung des Musiktheaters an der Universität Bayreuth. Silvia Bier, Tobias Rechard und Daniel Reupke sind Wissenschaftliche Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Musiktheater (fimt) in Thurnau.

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!