Vertextete Welt. Die Herausbildung volkssprachlicher Fachliteratur in Frankreich und Italien vom 16. bis ins 20. Jahrhundert.

ISBN: 978-3-8260-6566-8
Autor: Kayling, Vanessa
Erscheinungsjahr: 2019
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
58,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: Neuerscheinung, ab sofort lieferbar
Art.Nr.: 6566
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6566-8
Erscheinungsjahr: 2019
Seitenanzahl: 608
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Die interdisziplinär angelegte Arbeit verfolgt die Herausbildung französischer und italienischer Fachliteratur in diversen Bereichen der Naturwissenschaft – Medizin, Psychiatrie, Ethik, Chemie, Physik, Biologie – anhand ausgewählter Autoren. Anstelle der üblicherweise in der Romanistik behandelten Literaturgattungen werden historische Fachtexte in den Blick genommen und somit ein neues Forschungsgebiet erschlossen. Die Hinwendung zur Volkssprache ermöglichte die Entwicklung neuzeitlicher Fachprosa, die Leonardo Olschki vor ca. 100 Jahren erstmalig als Literatur gewürdigt hat. Die Entdeckung neuer Wissenschaftsbereiche geht mit der Schöpfung von Fachtermini einher, indem sich die empirisch-experimentelle Untersuchung in der Exaktheit des Ausdrucks widerspiegelt. Berücksichtigt wird der originäre Ansatz von Ottmar Ette (Potsdam), der die Literaturwissenschaft als Lebenswissenschaft erweist. Das Gebiet der Fachliteratur stellt sich ebenso als Teil der Lebenswissenschaften heraus, denn zweifellos bergen auch naturwissenschaftliche Schriften ein sich im Zuge neuer Forschungsergebnisse stetig fortentwickelndes Lebenswissen. Letzteres wird mittels der Sprache ausgedrückt, die sich mit dem Zuwachs an Lebenswissen erweitert und entfaltet, was sich in der Ausdifferenzierung der Fachsprachen in den hier untersuchten Bereichen manifestiert.

Die Autorin:
Vanessa Kayling studierte Klassische Philologie, Philosophie und Romanistik, promovierte 2008 über den platonischen Erosbegriff. Sie war 2009–2014 an der RWTH Aachen tätig, u.a. im Übersetzerkreis von Prof. A. Begenat- Neuschäfer (†2016). Nach dem 1. Staatsexamen (2014) habilitierte sie sich 2018 in Potsdam mit der vorliegenden Arbeit.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!