Die erweiterte Denkungsart. Pädagogische, gesellschaftspolitische und interkulturelle Konsequenzen der Gemeinsinnsmaxime.

ISBN: 978-3-8260-6211-7
Autor: Heiser, Jan Christoph / Prieler, Tanja (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2017
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
48,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6211
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6211-7
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 210
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Im Zeitalter von Globalisierung und Internationalisierung, Migration und Integration ist die Fähigkeit zur pluralistischen Urteilsbildung unumgängliches Moment eines nachhaltigen Bildungsprozesses. Man könnte es sogar als eine der eminenten ethischen Aufgaben jeder Bildungseinrichtung betrachten. Der Weg dazu scheint in Schulen, Universitäten und Einrichtungen der Erwachsenenbildung geebnet: Das Selbstdenken, im Sinne von Mündigkeit und eigener Meinungsbildung, ist zentraler Bestandteil jedes Fachs und spiegelt sich in vielen Unterrichtsinhalten wider. Der Fortentwicklung dieses Denkens, das auch die Perspektive und Interessen der Anderen einbezieht und einen pluralistischen Meinungsaustausch ermöglicht, wird aber bislang wenig Aufmerksamkeit geschenkt: die erweiterte Denkungsart. Dies ist in Zeiten, in denen immer wieder von „Wertevermittlung“, Toleranz für Andersdenkende und „Diversity Management“ gesprochen wird, als fahrlässig zu beurteilen. Der Sammelband stellt die Kantische Gemeinsinnsmaxime „an der Stelle jedes andern [zu] denken“ (§40, Kritik der Urteilskraft, 1790) in den Kontext von Bildungsphilosophie und Ästhetik, Politik, Rhetorik und (Welt-)Literatur, Schulpädagogik und Interkulturelle Bildung.
Die Herausgeber Dr. Jan Christoph Heiser, M.A. (Wirtschaftsuniversität Wien), Studium der Allgemeinen Pädagogik und Interkulturellen Germanistik an der Universität Bayreuth, sowie Chinesisch an der Shanghai International Studies University (SISU), VR China. Promotion in Allgemeiner Pädagogik bei Lutz Koch. Tanja Prieler, MA MA, studierte Bildungswissenschaft an der Universität Wien sowie Educational Research an der University of Sheffield, UK. Derzeit dort postgraduate research student am Human Communication Sciences Department (UoS), wissenschaftliche Mitarbeiterin an der School of Education (UoS), sowie Mitglied der „Romani Studies Research Group“.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!