Zirkel - Widerspruch - Paradoxon. Das Denken des Selbst in der klassischen deutschen Philosophie und in der Gegenwart. Kultur- System - Geschichte, Bd. 9.

ISBN: 978-3-8260-5848-6
Autor: Asmuth, Christoph / Ehrmann, Wibke (Hrsg.)
Band Nr: 9
Erscheinungsjahr: 2015
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
39,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5848
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5848-6
Band Nr: 9
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 206
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: W. Ehrmann / C. Asmuth: Einleitung. Paradoxien im Denken des Selbst – P. Cobben: Die Todesangst als die Geburt des wirklichen Selbst – F. Engster: Maßgeblichkeit für sich selbst. Die paradoxe Konstitution des Selbst bei Hegel und Marx – K. Drilo: »Werde was du bist«. Teleologie als Wahrheit des Mechanismus in Hegels Wissenschaft der Logik – C. Senigaglia: Einheit und Vielschichtigkeit im Denken. Einige Überlegungen in Anlehnung an Hegel – G. Lejeune: Parakonsistenz des Selbst. Hegels Absolutes im Lichte der polnischen Logik – C. Tewes: Das paradoxale Ich. Zur Antinomie der reflexiven Erfassung präreflexiver Elemente des Selbst – C. Zarnow: Selbstbewusstsein und Selbstentzug. Kants Begriff des transzendentalen Subjekts – E. Acosta: »Was vernünftig ist, das ist widersprüchlich und was widersprüchlich ist, das ist vernünftig.«. Widerspruch und Wirklichkeit der Vernunft in Kants Philosophie – A. Carrasco Conde: Die Struktur des Werdens bei Schelling – M. Wunsch: Putnams anticartesianischer Schritt in die Paradoxie. Warum Gehirne im Tank mit »Ich bin kein Gehirn im Tank« etwas Wahres sagen – N. Nuyens: Nietzsches Kritik des Subjektbegriffs und deren Bedeutung für die Transzendentalphilosophie – H. Lerch: Einheit im Menschen. Überlegungen zu den Transformationen transzendentalphilosophischer Elemente bei Helmuth Plessner und Ernst Cassirer – C. Asmuth: Das Selbst des Körpers - der Körper des Selbst
Die Herausgeber Christoph Asmuth ist apl. Professor an der Technischen Universität Berlin. Dr. Wibke Katharina Ehrmann hat an der Technischen Universität Berlin Philosophie, Neuere Deutsche Philologie und Komparatistik studiert und zu Hegels Anerkennungsbegriff promoviert.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!