Anerkennung als Verpflichtung. Klassische Konzepte der Anerkennung und ihre Bedeutung für die aktuelle Debatte. Kultur - System - Geschichte, Bd. 8.

ISBN: 978-3-8260-5831-8
Autor: Kloc-Konkolowicz, Jakub
Band Nr: 8
Erscheinungsjahr: 2015
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
38,00 EUR
Art.Nr.: 5831
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5831-8
Band Nr: 8
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 210
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Mit der hier vorgeschlagenen ›normativen‹ Korrektur einer sich an Hegel orientierenden Anerkennungstheorie erreichen wir einen wichtigen Standpunkt innerhalb der Sozialtheorie. Von diesem Standpunkt lässt sich zeigen, dass Anerkennung nicht nur und nicht immer erkämpft wird; dass vielmehr jeder Akt der Anerkennung immer auch eine Aufforderung des Anerkennenden an den Anerkannten (und umgekehrt) nach sich zieht. Somit erweist sich gegenseitige Anerkennung als gegenseitige Verpflichtung zum Handeln und zur Reflexion. Anerkennungsakte sind nicht Zeugnisse, die jeder nach Hause nehmen kann, um sich die eigenen vier Wände zu schmücken. Sie sind vielmehr eine an den Anerkannten gerichtete Einladung der Anerkennenden, durch den erweiterten eigenen Handlungsraum auch etwas für andere Mitbürger zu leisten. Und gleichzeitig sind sie eine an den Anerkennenden gerichtete Einladung des Anerkannten, die eigene Position und Identität neu zu definieren.
Der Autor Jakub Kloc-Konkolowicz lehrt seit 1999 Philosophie im Institut für Philosophie der Universität Warschau, wo er auch als Leiter der Forschungsstelle für deutsche Philosophie tätig ist. Schwerpunkte seiner Forschung sind zeitgenössische Sozialphilosophie und klassische deutsche Philosophie. 2006-2008 Humboldt-Stipendiat an der J.W. Goethe Universität in Frankfurt am Main. 2014 Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung. Zahlreiche Publikationen zur Sozialphilosophie und zum deutschen Idealismus in deutschen und polnischen Fachzeitschriften.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Aristoles' Renaissance. Zur Rezeption der aristotelischen Seelenkonzeption Ende des 19. Jahrhunderts bei Franz Brentano und Anton Bullinger. Epistemata Philosophie, Bd. 569. Aristoles' Renaissance. Zur Rezeption der aristotelischen Seelenkonzeption Ende des 19. Jahrhunderts bei Franz Brentano und Anton Bullinger. Epistemata Philosophie, Bd. 569. 39,80 EUR ( )
Poesie des Kosmos. Poesie des Kosmos. 39,80 EUR ( )
Autistische Subjektivität. Zur Pathogenese modernen Erkenntnisverhaltens. Autistische Subjektivität. Zur Pathogenese modernen Erkenntnisverhaltens. 14,80 EUR ( )
Zur Risikoethik. Analysen im Problemfeld zwischen Normativität und unsicherer Zukunft. Epistemata Philosophie, Bd. 565. Zur Risikoethik. Analysen im Problemfeld zwischen Normativität und unsicherer Zukunft. Epistemata Philosophie, Bd. 565. 46,00 EUR ( )
Die dialogische Form der Mathematik. Wittener kulturwissenschaftliche Studien, Band 12 Die dialogische Form der Mathematik. Wittener kulturwissenschaftliche Studien, Band 12 39,80 EUR ( )
Apeirontologie. Apeirontologie. 34,00 EUR ( )

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!