Karlsbilder in Kunst, Literatur und Wissenschaft. Akten eines interdisziplinären Symposions anlässlich des 1200. Todestages Kaiser Karls des Großen. Rezeptionskulturen in Literatur und Mediengeschichte, Bd. 1

ISBN: 978-3-8260-5558-4
Autor: Fuchs, Franz / Klein, Dorothea (Hg.)
Band Nr: 1
Erscheinungsjahr: 2015
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
44,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5558
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5558-4
Band Nr: 1
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 342
Sprache: deutsch
Kurzinhalt:

Rezeptionskulturen, als diachron wie synchron ausgerichtete Differenzverarbeitungssysteme, bestimmen den Grenzverkehr zwischen verschiedenen Epochen und Kulturräumen. In ihren verschiedenen historischen Ausprägungen zwischen spätantikem Synkretismus und Postmoderne sowie ihren Niveaudifferenzen zwischen Populärkultur und elitärem Anspruch sind sie vielgestaltig und komplex. Immer aber sind sie verantwortlich für die produktive Aneignung, die mediale Erzeugnisse gegenüber vergangenen und fremden Kulturen wie der Antike, dem Mittelalter, der Renaissance und anderen Kulturräumen (islamische Welt, Asien, Südsee) vornehmen. Sie verlangen ein eigenes Interesse, das die Reihe Rezeptionskulturen bündeln will. Die Reihe versammelt Monographien und Sammelbände aus dem Bereich der Literatur- und der Medienwissenschaft. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.
Herausgebergremium: Mathias Herweg (Karlsruher Institut für Technologie), Stefan Keppler-Tasaki (The University of Tokyo), Cordula Lemke (Freie Universität Berlin), Claudia Wiener (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Wissenschaftlicher Beirat: Italo M. Battafarano (Università di Trento), Bettina Bildhauer (University of St. Andrews), Andreas Böhn (Karlsruher Institut für Technologie), Nathanael Busch (Philipps-Universität Marburg), Michael Dallapiazza (Università degli Studi di Urbino), Cora Dietl (Justus-Liebig-Universität Gießen), Norbert Franz (Universität Potsdam), Susanne Friede (Universität Göttingen), Fabienne Liptay (Ludwig-Maximilians-Universität München), Marie-Sophie Masse (Université de Picardie Jules Verne), Petra McGillen (Dartmouth College), Andrea Schindler (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Robert Schöller (Universität Bern)


Vorwort – I. Karlsbilder des frühen Mittelalters – W. Hartmann: Das Karlsbild des Notker Balbulus – M. Exner: Arcusque supra tumulum deauratus cum imagine et titolo exstructus. Zu Darstellungen Karls des Großen in den Bildkünsten des frühen Mittelalters – M. Hartmann: Karls Frauen – A. Haug: Die Figur Karls des Großen in musikgeschichtlichen Erzählungen des 9. und 11. Jahrhunderts – M. Becher: Nunquam enim eum imperiali legimus auctum fuisse potestate. Das Bild Karls des Großen im Investiturstreit – II. Konstruktionen aus der Zeit um 1200 – K. Görich: Karl der Große - ein ‚politischer‘ Heiliger der Staufer? – S. Tomasek: Der Kaiser Karl des Pfaffen Konrad – B. Bastert: Literarische Karlsbilder und die volkssprachige Historiographie – B. Burrichter: Charlemagne und die Reichtümer des Orients. Das Karlsbild in der Péléri nage de Charlemagne (um 1200) – P. Cordez: Die legendären Objekte Karls des Großen im mittelalterlichen Frankreich – III. Karlsbilder der Frühen Neuzeit – A. Grebe: Albrecht Dürers „Karl der Große“? Idealporträt, Zeremonialbild, Repräsen tationsobjekt – R. Toepfer: Ein kaiserlicher Ehekonflikt im frühneuzeitlichen Drama. Zu Nicodemus Frischlins Hildegardis Magna (1578) – A. Tischer: Argumentieren mit Karl dem Großen in der Frühen Neuzeit – IV. Akzentverschiebungen in der Moderne – F. Fuchs: Verwissenschaftlichung des Karlsbildes: Gottfried Wilhelm Leibniz († 1716) und Johann Georg von Eck hart († 1730) – M. Hien: Leblose Puppe oder verbindliches Ideal? Karl der Große zwischen Mythos und Antimythos in der Literatur um 1800 – A. C. Oellers: Zur Rezeption der Karlsbilder in der Epoche des Hi storismus – W. Riedel: Zur Literarisierung der Karlsfigur im bürgerlichen Zeitalter – J. Fried: Die Aktualität Karls des Großen
Die Herausgeber Franz Fuchs ist Prof. für Mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Würzburg. Dorothea Klein ist Professorin für Deutsche Philologie an der Universität Würzburg.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Hymnen an die Natur. Erste deutsche Gesamtübersetzung. Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen von Otto Schönberger Hymnen an die Natur. Erste deutsche Gesamtübersetzung. Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen von Otto Schönberger 19,50 EUR ( )
Traumwissen und Traumpoetik. Onirische Schreibweisen von der literarischen Moderne bis zur Gegenwart Traumwissen und Traumpoetik. Onirische Schreibweisen von der literarischen Moderne bis zur Gegenwart 48,00 EUR ( )

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!