"Ich liebte Frankreich wie eine zweite Heimat". Neue Studien zu Stefan Zweig. "J'aimais la France comme ma seconde patrie". Actualité(s) de Stefan Zweig. Schriftenreihe des Stefan Zweig Centre Salzburg Bd. 2.

ISBN: 978-3-8260-4487-8
Autor: Battiston, Régine / Renoldner, Klemens (Hrsg.)
Band Nr: 2
Erscheinungsjahr: 2011
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
38,00 EUR
Art.Nr.: 4487
Zurück
ISBN: 978-3-8260-4487-8
Band Nr: 2
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenanzahl: 272
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Vorwort / Avant-propos – R. Battiston / K. Renoldner: Stefan Zweig in Frankreich / Stefan Zweig und Frankreich – C. Sauvat: Stefan Zweig und Frankreich / Stefan Zweig et la France Stefan Zweig en France: état des lieux d’un succès – R. Battiston: Stefan Zweig, ein mythischer Autor in Frankreich – C. Delattre: Psyche, Leben und Tod / Psyché, vie et mot „Umwege auf dem Wege zu mir selbst“: psychopathologie et perversions esthétisées dans l’écriture zweigienne – E. Tunner: Der Freitod im Erzählwerk von Stefan Zweig – B. Paur: Stefan Zweig und die Geschichtsschreibung / Stefan Zweig et l’écriture de l‘Histoire. Der Feuilletonist Stefan Zweig im Ersten Weltkrieg – K. Müller: Aspects de l’héritage européen et les »Etats-Unis d’Europe« – A. Starck-Adler: Hermeneutische Deutungen / Approches herméneutiques Mendel le Libraire (Buchmendel) ou la destruction »d’un pays où vivaient des hommes et des livres« – P. A. Bloch: Stefan Zweig, »Amok« - Erzählerische Strategien in der Analyse psychologischer Grenzsituationen – G. Kerschbaumer: Widerstand der Wirklichkeit / Die Reise in die Vergangenheit – M. Reffet: Le style narratif de Stefan Zweig – A. Duprat: Biografien / Biographies »Stefan Zweig et l’Histoire: retour sur l’affaire Marie-Antoinette, de la narration à l’enquête« – K. Renoldner: Instanz über Leben und Werk. Zur Entstehung von Stefan Zweigs Rolland-Biographie – J. Bel: Freundschaft und Korrespondenz / Amitié et correspondance - Stefan Zweig, Erich Ebermayer et Joseph Roth. Chassé-croisé d’influences littéraires, humaines et politiques. – K. Beck: „Einem verehrten Freunde sagen zu dürfen…“ - Bemerkungen zu Briefen Stefan Zweigs – R.-J. Siegel: Der Briefwechsel Joseph Roth/Stefan Zweig 1927 – 1938. Ein Werkstattbericht von Rainer-Joachim Siegel – A. E. Delatte: Übersetzungsproblematik / Considérations sur la traduction Alzir Hella, la voix française de Stefan Zweig Die Herausgeber Klemens Renoldner, Studium: Germanistik, Musikwissenschaft und Publizistik in Salzburg und Wien. Seit Oktober 2008 Direktor des neugegründeten „Stefan Zweig Centre“ an der Universität Salzburg. (www.stefan-zweig-centre-salzburg.at) Régine Battiston ist Professorin für Germanistik an der Université de Haute-Alsace, Mulhouse,der Band dokumentiert eine gemeinsame Tagung zu Stefan Zweig und Frankreich.

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!