Literarisches Feld DDR - Bedingungen und Formen literarischer Produktion in der DDR. Vergriffen!

ISBN: 978-3-8260-3103-8
Autor: Wölfel Ute (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2005
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
24,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: Vergriffen, keine Neuauflage, Bestellung abgelegt
Art.Nr.: 3103
Zurück
ISBN: 978-3-8260-3103-8
Erscheinungsjahr: 2005
Seitenanzahl: 232
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Einleitung - I. Ästhetische Praxen und Autonomisierung - L. Hempel: Die agonale Dynamik des lyrischen Terrains. Herausbildung und Grenzen des literarischen Feldes der DDR - U. Wölfel: Die autonome Produktion: Arbeitswelt in der DDR-Prosa am Beispiel von Angela Krauß' Das Vergnügen - H. Wrage: Feld, System, Ordnung. Zur Anwendbarkeit soziologischer Modelle auf die DDR-Kultur - M. Brosig: Das ‚Haus des Sozialismus'. Ästhetische Stellungnahmen im literarischen Feld der DDR anhand von Architektur und Städtebau - II. Habitus und Transformation - C. Thongyai: Zwischen Naivität und Strategie. Eine Untersuchung zur literarischen Laufbahn Wolfgang Hilbigs - G. Ohlerich: Erik Neutschs Ästhetikkonzept als Sollbruchstelle von relativer Autonomie und Parteilichkeit - U. Krellner: Verschleierte Fremdheit. Christoph Heins Novelle Der fremde Freund / Drachenblut im Untersuchungshorizont der Theorie Bourdieus - III. Interne Zäsuren und transnationale Verbindungen - G. Bey: Brecht, Seghers, Sartre: Das literarische Feld begreift sich selbst - S. Pasewalck: "Das Salz der Zeit ist stets häretisch". Zum literarischen Feld Nachkriegspolens 1945-56 - A. Degen: "Nun hier ein bißchen persona grata". Johannes Bobrowskis Eingang in die sozialistische Nationalliteratur - H. Brohm: "Junge Lyrik" - Zur Konstituierung von Generationenzusammenhängen und deren Funktion im literarischen Feld der DDR - M. Joch: Prophet und Priesterin. Die Logik des Angriffs auf Christa Wolf Die Herausgeberin Ute Wölfel, geb. 1970; Studium der Neueren deutschen Literatur und Anglistik/ Amerikanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin; Promotion in Neuerer deutscher Literatur über Rede- und Erzählorganisation in der Prosa Irmtraud Morgners; DAAD-Lektorin am Sidney Sussex College, University of Cambridge.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!