"Autopsie" und "reproduktive Phantasie" Quellenstudien zu Georg Büchners Erzählung "Lenz" 2 Bände Epistemata Literaturwissenschaft Bd.254 € 102,00

ISBN: 978-3-8260-1651-6
Autor: Will, Michael
Band Nr: 254
Erscheinungsjahr: 2000
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
102,00 EUR
Kundenbewertung (Durchschnitt)
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 1651
Zurück
ISBN: 978-3-8260-1651-6
Band Nr: 254
Erscheinungsjahr: 2000
Seitenanzahl: 484
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Mit den beiden Begriffen "Autopsie" und "reproduktive Phantasie" hat Georg Büchners Mentor Karl Gutzkow eine, wenn nicht die charakteristische Qualität des Büchnerschen Œuvres schon früh erfaßt: den kritisch-sezierenden Rückgriff auf historisches und literarisches Quellenmaterial, das im Prozeß der Literarisierung kreativ verarbeitet und transzendiert wird. Neben der Hauptquelle, dem Bericht des Steintalpfarrers Oberlin, werden in den vorliegenden Quellenstudien erstmals zusammenhängend und vollständig die historisch-biographischen Informationen gesichtet, die sich Büchner über seinen Protagonisten Lenz, aber auch über die "Nebenfigur" Oberlin verschafft hat. Nach detaillierten Analysen zur Struktur und Chronologie der Erzählung wird Büchners Quellenverarbeitung in Nahaufnahme an einigen exemplarischen Textteilen untersucht. Die dabei zu Tage tretende faszinierende Verzahnung der unterschiedlichsten Quellenmaterialien läßt sich auch in der quellensynoptischen Edition des 'Lenz' nachverfolgen, die der Darstellung in einem separaten Band beigegeben ist. Darin werden neben dem Erzähltext und der Hauptquelle die zentralen Stellen aus den historisch-biographischen und literarischen Quellen sowie die zahlreichen text- und werkinternen Parallelen auf einen Blick dargeboten. Abschließend werden die wesentlichen Grundzüge von Büchners Schreibmethodik herausgearbeitet und mit neueren Positionen zur Genese und Fragmentarität von Georg Büchners 'Lenz'-Entwurf konfrontiert. Der Autor Michael Will, geb. 1962, studierte Germanistik und Romanistik an der Universität Würzburg, wo er 1998 mit der vorliegenden Arbeit promovierte. Er ist derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg tätig, wo er an der Historisch-kritischen Ausgabe der Werke Jean Pauls mitwirkt.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!