...denn sie wollen eben sein, was sie sind, nämlich Bilder...

...denn sie wollen eben sein, was sie sind, nämlich Bilder..." Anschlüsse an Chris Marker € 30,00

ISBN: 978-3-8260-1587-8
Autor: Binczek Natalie, Rass Martin (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 1999
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
30,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 1587
Zurück
ISBN: 978-3-8260-1587-8
Erscheinungsjahr: 1999
Seitenanzahl: 191
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der Sammelband ist dem vielseitigen und hierzulande immer noch zu unbekannten Dokumentarfilmer, Videokünstler und Autor Chris Marker gewidmet. Zwar ist das Rezeptionsinteresse an seiner Arbeit seit der letzten Dokumenta, auf welcher er prominent vertreten war, und dem Kinostart seines letzten Films "Level 5" sichtlich gestiegen. Wissenschaftliche Publikationen jedoch sind im deutschsprachigen Raum immer noch eine Seltenheit. Einen Beitrag auf dem Weg zur Schließung der Lücke will dieser Sammelband leisten. Die einzelnen Texte fokussieren unterschiedliche Facetten von Markers Werk, um von dort aus in übergreifende medientheoretische und ästhetische Fragen überzuleiten. Das Buch hat sich zum Ziel gesetzt, das Besondere seiner Filme und Installationen zu konturieren und es zugleich im Hinblick auf seine Bedeutung für aktuelle Debatten um Probleme des Gedächtnisses, der Wahrnehmung und Kommunikation zu beleuchten. Die hier versammelten Beiträge bewegen sich entlang unterschiedlicher Medientechnologien (Film, Fotografie, Video oder Computer) und Kunstarten (Dokumentarfilme, Bücher oder Videoinstallationen), die die komplexe Heterogenität von Markers Schaffens kennzeichnen, sie fragen nach den Grenzen und Möglichkeiten der Dokumentarizität, der Repräsentation und Erinnerung, um schließlich immer wieder an den Punkt zu gelangen, daß man dabei einem unerschöpflichen Potential an ebenso spannenden wie wichtigen Anschlußangeboten gegenübertritt. Die Herausgeber Natalie Binczek, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB3 in Siegen, promovierte über Niklas Luhmanns Schrift und Medientheorie. Diverse medientheoretische und literaturwissenschaftliche Publikationen. Martin Rass promoviert über Interferenzen von Politik und Medien. Veröffentlichungen zu Kunst, Medien und Politik.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!