Die Bedeutung der Verstehenden Anthropologie von Jürg Zutt (1893-1980) für Theorie und Praxis der Psychiatrie. Beiträge zur medizinischen Psychologie und medizinischen Soziologie, Bd.9.

Die Bedeutung der Verstehenden Anthropologie von Jürg Zutt (1893-1980) für Theorie und Praxis der Psychiatrie. Beiträge zur medizinischen Psychologie und medizinischen Soziologie, Bd.9.

ISBN: 978-3-8260-1641-7
Autor: Schönknecht, Peter
Band Nr: 9
Erscheinungsjahr: 1999
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
25,00 EUR
Kundenbewertung (Durchschnitt)
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 1641
Zurück
ISBN: 978-3-8260-1641-7
Band Nr: 9
Erscheinungsjahr: 1999
Seitenanzahl: 143
Kurzinhalt: Überlegungen zur Bedeutung anthropologischer Ansätze für die moderne Psychiatrie bilden den Hintergrund einer Analyse der von dem Psychiater und Neurologen Jürg Zutt entwickelten Verstehenden Anthropologie. Die kritische Betrachtung sowohl naturwissenschaftlicher als auch geisteswissenschatflicher Ansätze ermöglicht der Verstehenden Anthropologie, die sog. Geisteskrankheiten in ihrer psychosozialen wie in ihrer biologischen Dimension gleichermaßen zu berücksichtigen. Von weitreichender Bedeutung ist der Versuch, Veränderungen des Erlebens, Empfindens und Verhaltens nicht einzig und allein als Symptome zu beschreiben, sondern als regelhafte Abwandlungen des menschlichen Wesens zu verstehen. Mit der Aufhebung des Unverstehbarkeitsaxioms psychischer Symptome wird die Grundlage für ein auf den Einzelfall abgestimmtes therapeutisches Herangehen geschaffen. Besonders deutlich wird dies im Fall psychotischer Erkrankungen, wo erst die Befreiung der Psychose vom Mythos des Unverstehbaren und ihr Verständnis als einer regelhaften Abwandlung des menschlichen Wesens einen individuellen Zugang zum Betroffenen als therapeutisch sinnvoll erscheinen läßt. Ein therapeutisches Ziel im weiteren Sinne verfolgen die Überlegungen Zutts zu einer Umordnung und Neustrukturierung der psychiatrischen Versorgung entsprechend dem spezifischen Charakter psychischer Krankheiten. Der Autor Peter Schönknecht studierte Medizin und Philosophie in Leipzig und Montpellier, 1997 Promotion, seit 1988 Assistent an der Psychiatrischen Klinik der Universität Heidelberg.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!