Die Technologisierung der  Gesellschaft Eine sozialtheoretische Studie zum Paradigmenwechsel von Technikund Lebenswirklichkeit € 20,50

Die Technologisierung der Gesellschaft Eine sozialtheoretische Studie zum Paradigmenwechsel von Technikund Lebenswirklichkeit € 20,50

ISBN: 978-3-8260-1475-8
Autor: Häußling Roger
Erscheinungsjahr: 1998
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
20,50 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 1475
Zurück
ISBN: 978-3-8260-1475-8
Erscheinungsjahr: 1998
Seitenanzahl: 205
Kurzinhalt: Nicht erst mit dem Siegeszug von Gentechnologie oder Internet mußte deutlich werden, daß ein folgenreicher Wandel der Technik eingetreten ist. Ihm ist weder mit ,traditionellen' Strategien, noch rein pragmatisch beizukommen. Das genuin Neue scheint vielmehr in einem andersgearteten ,Begriff' des Technischen zu bestehen. Dieser Spur folgt die Studie, indem das aktuelle technische Szenario anhand einschlägiger Fallstudien auf Technologisierungsprozesse hin analysiert wird. Dabei gilt es, die These zu untermauern, daß die jüngste technische Produktivität durch das Methodentechnische beherrscht wird. Es steht für das methodisch selbstbezügliche Formieren von technischen Verfahrensstrategien des Planens, Herstellens und Umsetzens. Damit bewegt sich das Technische auf einer Metaebene, wodurch es sich vom traditionellen Verständnis der Technik, Konstuktion und Einsatz ihrer Artefakte in einer vorgegebenen technischen Systemwelt zu sein, löst, um auch bislang technikferne Bereiche zu erfassen. Die Bestätigung der These wird sowohl mit Blick auf reale gegenwärtige Prozesse in techniknahen (z.B. Chaostheorie, Lean Production, Lean Production, Internet) und in technikfernen Gebieten (z.B. Luhmanns Theorie autopoietischer Systeme, Diplomatie, zeitgenössische Musik) eingeholt, als auch im Blick zurück, nämlich auf renommierte Technikinterpreten dieses Jh.s (Cassirer, Freyer, Gehlen, Blumenberg), deren Arbeiten nach freigelegtem Paradigmenwechsel in neuem Licht erscheinen. Der Autor Roger Häußling, Dipl.W.ing., M.A., studier- te Technikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Philosophie und Musikwissenschaft in Mannheim, Siegen und Karlsruhe, wo er derzeit promoviert.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!