Archaische Delphindarstellungen. Vergriffen

Archaische Delphindarstellungen. Vergriffen

ISBN: 978-3-8260-1078-1
Autor: Vidali, Stamatoula
Erscheinungsjahr: 1997
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
25,00 EUR
Art.Nr.: 1078
Zurück
ISBN: 978-3-8260-1078-1
Erscheinungsjahr: 1997
Seitenanzahl: 176
Kurzinhalt: Aus der literarischen Überlieferung der Antike ist es bekannt, daß der Delphin in der antiken griechischen Welt ein hoch gefeiertes Tier war. Seine Schnelligkeit und seine Springleistungen wurden bewundert. Die bereits in der Antike erkannte Zahmheit und das freundliche Verhalten des Tiers zum Menschen finden in Mythen und Sagen Ausdruck, in denen der Delphin das in Not geratene menschliche Leben rettet. Intelligenz, Musikalität und andere menschliche Eigenschaften sowie Liebe und Sehnsucht nach Knaben hat der antike Glaube dem Delphin zugeschrieben. Vor allem ließen die Griechen dieses besondere Tier an die Sphäre ihrer Götter Anteil haben. Das Interesse der griechischen Antike für den Delphin zeigt sich nicht nur in seiner Verwicklung in der Mythologie, sondern auch in den unzähligen Darstellungen des Tieres in der Kunst. Die Autorin verfolgt die Darstellungen des Delphins in der griechischen Vasenmalerei und Kleinkunst vom Ende des achten bis ins fünfte vorchristliche Jahrhundert hinein. Sie befaßt sich einerseits mit Fragen der Interpretation der Darstellungen und andererseits mit der stilistischen Auswertung des Delphinmotivs in den verschiedenen Kunstkreisen des mutterländischen Griechenlands. Anhand der schriftlichen Quellen und der Werke der Kunst versucht sie die Beziehungen des Delphins zu den Bereichen der Götter Poseidon, Aphrodite, Dionysos und Apollon zu beleuchten. Die Autorin Stamatoula Vidali, geboren in Athen, studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Griechische Philologie und Byzantinistik an den Universitäten Athen, Bonn und Würzburg. Sie promovierte mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Würzburg.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Seelennot. Essay über die Philosophie der Depressionen Seelennot. Essay über die Philosophie der Depressionen 17,80 EUR ( )
Maschinenmenschen  Zur Geschichte eines literarischenMotivs im Kontext von Philosophie, Naturwissenschaft und Technik         Epistemata Literaturwissenschaft  Bd. 212 € 20,50 Maschinenmenschen Zur Geschichte eines literarischenMotivs im Kontext von Philosophie, Naturwissenschaft und Technik Epistemata Literaturwissenschaft Bd. 212 € 20,50 20,50 EUR ( )
Ritual als provoziertes Risiko Ritual als provoziertes Risiko 39,80 EUR ( )

Inland:
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.


Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!