A Critical Study of the Performance Style, Writing, and Directing of Lilli Lehmann (1848–1929) Thurnauer Schriften zum Musiktheater, Band 37 ca. 390-440 Seiten, ca. € 58,00

ISBN: 978-3-8260-7069-3
Autor: Cole, Rosamund
Band Nr: 37
‹‹ Back to Products-Choice
0,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: erscheint demnächst
Product No.: 7069
back
ISBN: 978-3-8260-7069-3
Series Nr: THSM
Band Nr: 37
Language: englisch
Short description: Die Deutsche Opernsängerin Lilli Lehmann (1848–1929) ist heute noch dafür berühmt, das italienische Bel Canto, wie auch das deutsche Repertoire gleichermaßen zu beherrschen. Sie war aber nicht ›nur‹ Sängerin sondern auch Schriftstellerin, Regisseurin und Leiterin des früheren Salzburger Mozartfestes. Durch die Untersuchung vieler, teilweise neu entdeckter Quellen, wird ihre Biographie in dieser Dissertation neu bewertet. Außerdem wird ihr Beitrag zur Entwicklung eines neuen aesthetischen Empfindens in den Bereichen Lied und Oper um 1900 untersucht. Eine umfassende Analyse der Korrespondenz zwischen Lilli Lehman und Victor Maurel wird präsentiert und sein Einfluss auf ihre Arbeit als Schriftstellerin erörtert. Schließlich wird ihre Arbeit als Regisseurin beim Mozartfest in Salzburg, ihr Beitrag zur Etablierung der Salzburger Festspiele und ihre Gründung des Mozarteums, des Konservatoriums in Salzburg, betrachtet. Die englischsprachige Studie beleuchtet Lilli Lehmanns bedeutenden Beitrag und ihren Einfluss speziell durch ihre Arbeit, aber auch durch ihre Rolle als protofeministisches Vorbild.

Die Autorin
In 2015 endeckte Dr. Rosamund Cole eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten des Opernstars Lilli Lehmann in deren Haus in Österreich. Diese Sammlung analysierte Cole im Auftrag der Stiftung Mozarteum, Salzburg. Cole ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!