„Eigentlich führen wir alle hier zwei Leben“ Briefe von der Front aus den letzten Kriegsjahren. ca. 120 Seiten, ca.€ 17,50

ISBN: 978-3-8260-6860-7
Autor: Gatzemeier, Matthias
‹‹ Back to Products-Choice
0,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: erscheint demnächst
Product No.: 6860
back
ISBN: 978-3-8260-6860-7
Language: deutsch
Short description: In dieser Sammlung der „Frontbriefe“ des Marinesoldaten Johannes (Hansi) Gatzemeier aus Westerloh im Emsland erfährt man wenig über die Kriegsereignisse selbst, denn darüber zu berichten war den Soldaten streng verboten. Auch gewähren sie nur selten einen direkten Blick in die seelische Verfasstheit des Briefschreibers. Den Schwerpunkt der Darstellung bilden vielmehr kriegsbedingte Lebensereignisse, die nicht nur den „Frontkämpfer“, sondern auch dessen Familie hart treffen. Sie erschüttern in ihrer grausamen Unabwendbarkeit auch heute noch den Leser. Dargestellt werden diese Ereignisse aus einer für Themen dieser Art ungewohnten ironisch-humorvollen Distanz. Nur durch aufmerksame Lektüre kann man die innere Befindlichkeit und die nur schwer zu ertragende Ausweglosigkeit der Situation erkennen. Zur Erleichterung des Verständnisses sind Erläuterungen in den Text hinzugefügt; zusätzliche Informationen finden sich im Anhang. Wenn es in einem Brief heißt: „Eigentlich führen wir alle hier zwei Leben“, dann meint dies, dass ein Leben im zweiten, im Frontleben, d.h. in permanenter Lebensgefahr kaum zu ertragen und mit normalen Worten gar nicht zu beschreiben ist. Hier wird die Ohnmacht der normalen Sprache offenkundig.

Der Autor
Matthias Gatzemeier, em. Professor für Philosophie, geb. 1937, Promotion 1967, Habilitation 1973. Zahlreiche Veröffentlichungen über Rationalität in der Philosophie, Sprachphilosophie, Wissenschaftstheorie, Philosophiedidaktik, Ethik, Technikphilosophie, Antike Philosophie, Theologie sowie Heimatgeschichte.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!