"Polytheismus der Einbildungskraft". Wechselspiele von Literatur und Religion von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Rezeptionskulturen in Literatur und Mediengeschichte, Bd. 11

ISBN: 978-3-8260-6460-9
Autor: Sommadossi, Tomas (Hrsg.)
Band Nr: 11
Erscheinungsjahr: 2018
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
49,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6460
Zurck
ISBN: 978-3-8260-6460-9
Band Nr: 11
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 352
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Einleitung – T. Sommadossi: Johann J. Bodmers Theorie des Bibelepos – mit einem Rückblick auf Leibniz – A. Speltz: Educating the Deistic Imagination in Rousseau’s Emile and Wieland’s Agathon – S. Gruber: Eine „ungewöhnlich lebhafte Einbildungskraft“: Brentanos Emmerickschriften zwischen Erbauungsliteratur und Poesie – T. Lörke: Das Scheitern der Anthropodizee: Georg Büchners Danton’s Tod – R. Haubrich: Symbolische Speisen: Heinrich Heines Der Rabbi von Bacherach – K. Vennemann: Das Recht ohne Recht: Rosefeldt, Marx und Tzara, Manifeste und Heiligkeit – D. Hoffmann: Religiöse Hybridität bei Ernst Weiß – S. Efimova: Dichtertod und Himmelfahrt: Mystisch-religiöse Motive im Textkomplex um den Briefdialog zwischen Rilke und Marina Cvetaeva – Y. Nilges: Thomas Manns Zauberberg als Mikrokosmos multioptionaler Sinnstiftung – R. Zeller: Identity politics in der Wüste: Thomas Manns Erzählung Das Gesetz und die Ambivalenz kollektiver Identitätspolitik – H. Heimböckel: Epiphanien – Zur Poetik religiöser Erfahrungen in der ästhetischen Moderne: Novalis, Hofmannsthal, Hans Henny Jahnn – A. Fischer: Negative Epiphanie in Hans Henny Jahnns Fluß ohne Ufer – E. Wimmer: „da ich ein religioeser mensch bin“: Zum Verhältnis von Religion und Kirche bei Norbert Conrad Kaser – M. Mackasare: „…einer, der Glaubwürdiges verlangt“: Religion und Spiritualität in Ernst Jüngers späten Romanen Eumeswil und Die Zwille – B. Winkler: Die Rettung des Heiligen durch die Kunst: Literatur als Ritual bei Botho Strauß – R. Walter-Jochum: Jenseits der Blasphemien: Zum Spannungsfeld von Immanenz und Transzendenz in Josef Winklers „römischer Novelle“ Natura morta – N. Wichard: Gott suchend: Beobachtungen zum Erzählen in der Gegenwartsliteratur – G. Langenhorst: „sich / den Schöpfer des Universums / als einen Gaukler denken“ (Michael Krüger): Annäherungen an Gott in der Gegenwartslyrik.
Der Herausgeber: Tomas Sommadossi ist Germanist. Er ist seit 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin tätig. Seine Schwerpunkte sind die Ästhetik des 18. Jahrhunderts, „Asian German Studies“, Intermedialität und österreichischer Literatur der Gegenwart.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!