Vernunft und Leben aus transzendentaler Perspektive. Festschrift für Albert Mues zum 80. Geburtstag.

ISBN: 978-3-8260-6475-3
Autor: Gerten, Michael / Möckl, Leonhard / Scherbaum, Matthias (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2019
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
49,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: Neuerscheinung, ab sofort lieferbar
Art.Nr.: 6475
Zurck
ISBN: 978-3-8260-6475-3
Erscheinungsjahr: 2019
Seitenanzahl: 322
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Vorwort der Herausgeber mit Publikationsverzeichnis Albert Mues – H. Seubert: Transzendentalphilosophie und Metaphysik heute. Eine Skizze – M. Scherbaum: Philosophie als Lebensform. Oder: Die Krise des Nihilismus und die Validität transzendentaler Argumentation. Systematische Reflexionen zu Letztbegründung, Grenze und Bedeutung von Philosophie – M. Gerten: Transzendentalphilosophie als fundamentale Geltungsreflexion. Historische und systematische Überlegungen mit besonderem Blick auf den späten Fichte – L. Möckl: Zur logischen Position der Hypothese – I. Radrizzani: Die Zeitfiguration in der Transzendentalphilosophie. Reinhard Lauths Appositionslehre als Aktualisierung von Fichtes Zeitmodell – K. Pollok: Kants Begriff der Normativität im Kontext der frühneuzeitlichen Philosophie – C. Lotz: Gewissen und Widerstand – M. Fuchs: „Freiheit, die sich Dasein gibt“. Individuum bei Platon und Hegel – B. Dieckmann: Reich der Freiheit und Kreuzestheologie. Opfer bei Johann Gottlieb Fichte – W. Klausnitzer: Christentum versus Islam. Überlegungen zum Thema der Gewalt in beiden Religionen – M. Famula: Zwischen Ausgrenzung und Grenzenlosigkeit. Liebe als Kultivierungsprozess in Adalbert Stifters Brigitta.

Die Herausgeber:
Dr. Michael Gerten lehrt Philosophie in verschiedenen Fachbereichen der Universität Bamberg. Er hat 2012 bei K&N den Sammelband Hegel und die Phänomenologie des Geistes veröffentlicht.
Leonhard Möckl studierte Chemie an der LMU München und wurde dort 2015 promoviert. Gegenwärtig ist er Research Fellow an der Stanford University.
Dr. Dr. Matthias Scherbaum ist Philosoph und Theologe, lebt in Bamberg und arbeitet zu systematischen Fragen in den Geisteswissenschaften.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!