Mittelalterbilder in der deutschsprachigen Literatur des langen 20.Jahrhunderts. Rezeption - Transfer - Transformation. Rezeptionskulturen in Literatur und Mediengeschichte, Bd. 10

ISBN: 978-3-8260-6328-2
Autor: Dallapiazza, Michael / Ruzzenenti, Silvia (Hrsg.)
Band Nr: 10
Erscheinungsjahr: 2018
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
39,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6328
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6328-2
Band Nr: 10
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 270
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: M. Dallapiazza / S. Ruzzenenti: Einleitung – D. Buschinger: Die Rezeption der Heldenepik in der Neuzeit – R. Schoeller: Gegen Hitler! Gegen Siegfried! Anti-Nibelungisches in der österreichischen Literatur der 1930er-Jahre – C. Conterno: Die zauberhafte Macht der Dichtung. Dorothea Schlegels und Nelly Sachs´ Entfaltungen des Merlin-Mythos – J. Eming: Ein schöner Stein zum Leiden. Ironisches Erzählen in Thomas Manns Der Erwählte und in Hartmann von Aues Gregorius – L. Becker: Thomas und Hartmann im Dialog. Der Erwählte und seine mittelalterliche Vorlage aus einer romantheoretischen Perspektive– S. F. Hussain: The Thousand and One Nights in Joseph Roth: Traces in Die Geschichte von der 1002. Nacht anti-fairy-tale – N. Busch: „Schieffried!“. Zur Tradition der komischen Nibelungen – A. Zironi: Das neue Deutschland in den Nibelungen von Moritz Rinke – M. Dallapiazza: Lustige Nibelungen? Feridun Zaimoglus Siegfridfarce für das deutsche Theater – S. Ruzzenenti: Zu Durs Grünbeins lectura Dantis – S. Pampana: Tankred Dorsts Universaldrama Merlin oder das wüste Land – New voices: Beiträge von Master-Studierenden der Universität Bologna – L. Baldassari: Louise Otto- Peters: Nibelungenlied e Frauenbewegung – G. Lenti: König Arthur di Friedrich Lienhard – M. Lattuada: Die Ritter der Tafelrunde di Christoph Hein – G. Alfei: La ricezione della materia nibelungica nella DDR: il teatro di Heiner Müller
Die Herausgeber:
Michael Dallapiazza ist Professor für deutsche Literatur an der Universität Bologna. Silvia Ruzzenenti, M. A., Ph. D., Promotion in Translationswissenschaft – Germanistik (Universität Bologna, Humboldt- Universität zu Berlin) ist seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität-Bologna.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!