Musiksemiotik. Musikalische Zeichen, Kognition und Sprache

ISBN: 978-3-8260-6290-2
Autor: Wildgen, Wolfgang
Year of publication: 2017
‹‹ Back to Products-Choice
29,80 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 6290
back
ISBN: 978-3-8260-6290-2
Year of publication: 2017
Pagenumbers: 212
Language: deutsch
Short description: Musik ist eine Manifestation der grundlegenden menschlichen Fähigkeit, mittels Zeichen zu denken, zu fühlen und zu handeln. Die Musiksemiotik hat das Ziel, diese Fähigkeit und ihre Manifestationen wissenschaftlich zu beschreiben und zu erklären. Teil I des Buches umreißt den Gegenstand einer Musiksemiotik, behandelt die Emergenz und Koevolution von Musik und Sprache, hebt die kognitiven Aspekte der Musik heraus und frägt nach der Bedeutung musikalischer Zeichen. Auch Sprache (Literatur) und Bilder (besonders Filme) können mit musiksemiotischen Begriffen analysiert werden. In den Kapiteln von Teil II werden Beispiele musikalischer Zeichengestaltung behandelt: von der Polyphonie, der Kunst der Fuge über die Diskurskontexte von Blues und Jazz bis zum Lied und Rap. Ein weiteres Anwendungskapitel beschäftigt sich mit politischen Liedermachern (Leonard Cohen, Bob Dylan und Wolf Biermann). Teil III ist den theoretischen Aspekten der Musiksemiotik gewidmet. Es behandelt das Zeichenkonzept und dessen Erneuerung im Kontext der Musiksemiotik. Im letzten Kapitel werden die musikalischen Phänomene der Melodie, die Dynamik der Fuge und quasi-narrative Strukturen in musikalischen Werken mit Modellkonzepten der Dynamischen Systemtheorie beschrieben.
Der Autor Prof. Dr. Wolfgang Wildgen lehrt und forscht seit 1981 an der Universität Bremen in der Sprachwissenschaft, Semiotik und Philosophie. Seit 2004 sind Monographien zur Evolution der Sprache, zur Kognitiven Grammatik, zu Giordano Bruno, zur Geschichte der Sprachwissenschaft und zur visuellen Semiotik erschienen.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!