Zeit- und Ewigkeitsvorstellungen zwischen Philosophie, Theologie und Mystik. Eine vergleichende Fallstudie zu Islam und Christentum anhand der Texte von Meister Eckhart und al-Gazali. Epistemata Philosophie, Bd. 594.

ISBN: 978-3-8260-6255-1
Autor: Walther, Markus
Band Nr: 594
Erscheinungsjahr: 2018
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
68,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6255
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6255-1
Band Nr: 594
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 586
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Zeit und Zeitlichkeit erscheinen für die Natur und die Existenz des Menschen grundlegend und fordern zugleich sein Denken wesentlich heraus. Das gilt in besonderer Weise für die Epoche des Mittelalters. Das daraus hervorgegangene, vielfältige und interessante Material ist oft als Gefüge aus naturphilosophischen, ethischen und religiösen Komponenten zu charakterisieren und eröffnet überraschende Einblicke – gerade in vergleichender Perspektive. Zu diesem Zweck wurden in der vorliegenden Studie die zwei Denker al-Gazali († 1111 Tus) und Meister Eckhart († 1328 Avignon?) ausgewählt und gegenübergestellt. Nach der historischen bzw. ideengeschichtlichen Kontextualisierung beider werden im Detailzugriff auf die Texte die wichtigsten Punkte zu den jeweiligen Zeit- und Ewigkeitsvorstellungen herausgearbeitet und die Kategorien zu ihrer Gruppierung gebildet. Schließlich werden im Vergleich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede benannt. Die zwei Hauptthesen, denen die Arbeit dabei folgt, sind erstens die relative Ähnlichkeit der Referenzautoren, deren Zeitvorstellungen und spiritueller Ausrichtung. Und zweitens daran anknüpfend die Annahme, dass bei intellektueller und lebenspraktischer Vertiefung der Religion kulturelle und religionsspezifische Unterschiede in den Hinter- und universale Motive in den Vordergrund rücken.
Der Autor:
Markus Walther studierte Philosophie und Geschichte an der TU Chemnitz und promoviert derzeit im Fach Religionsphilosophie an der Johann-Wolfgang- Goethe-Universität Frankfurt a.M. Beruflich ist er im Rahmen interkultureller sozialer Arbeit tätig.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!