Die Vereinbarkeit des Unvereinbaren. Christliche Bibel und Koran: Vergleich der politischen Inhalte und ihrer Deutungen.

ISBN: 978-3-8260-6264-3
Autor: Wohlfahrt, Holger
Erscheinungsjahr: 2017
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
48,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6264
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6264-3
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 504
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der Autor offeriert eine fundierte Analyse der Religionen Christentum und Islam und liefert all denen Argumente, die in der Auseinandersetzung mit den jeweils radikalen Religionsvertretern bestehen wollen. Christen und Muslime werden in dem Buch gleichermaßen angeregt, über sich selbst und den jeweils anderen nachzudenken, sich selbst, den Anderen sowie die wechselseitigen Beziehungen aus einem geweiteten Blickfeld heraus neu zu begreifen. Im Zentrum des Interesses stehen die zentralen Schriften der beiden Weltreligionen, die Bibel und der Koran. Was empfehlen und was fordern diese so vielfältigen, so spannenden und kulturprägenden Bücher? Und inwieweit ist den Heiligen Schriften zufolge ein friedliches Nebeneinander der Religionen möglich? Gemeinsamkeiten aber auch Differenzen werden schonungslos aufgezeigt. Dabei wird durchaus berücksichtigt, dass die Schriften ihre Wirkung oft nur noch indirekt, in Form von tradierten Erzählungen und Erziehungsformen entfalten. Das Buch bietet eine atemberaubende Tour de Force durch die Ideengeschichte des Christentums und des Islams. Es wird illustriert, dass von den Religionsdeutungen einzelner Gläubiger unmöglich auf deren Religion als solcher und damit die Gesamtheit ihrer Anhänger geschlossen werden kann. Das Buch hilft nicht nur, die Grenzen des eigenen Verstehens auszudehnen, sondern es hat auch deeskalierende Wirkung.
Der Autor Holger Wohlfahrt studierte Politologie, Geschichte, Amerikanistik und Wirtschaftswissenschaften an der LMU München, der Sorbonne in Paris und der Fernuni Hagen. Er lebte in den USA und in Indonesien, war tätig als Stadtführer, Radiokommentator und Berater. 2016 promovierte er an der LMU in München.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!