Ökonomische Bildung. Wirtschaft in deutschen Entwicklungsromanen von Goethe bis Heinrich Mann. Epistemata Literaturwissenschaft, Bd. 871.

ISBN: 978-3-8260-6110-3
Autor: Ritthaler, Eva
Band Nr: 871
Erscheinungsjahr: 2016
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
34,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6110
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6110-3
Band Nr: 871
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 202
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der Entwicklungsroman, der den fiktiven Bildungsweg eines jungen Mannes schildert, etablierte sich als Paradegattung der deutschen Literatur in derselben Zeitspanne, in der sich auch die moderne bürgerlich-kapitalistische Wirtschaftsform durchsetzte. Ökonomische Einflüsse spielen daher eine zentrale Rolle für die literarisch entworfenen Entwicklungsgänge, deren Gelingen in hohem Maße an die Bewährung der Protagonisten auf dem Feld der Wirtschaft geknüpft ist. Eine systematische Untersuchung dieses Themenkomplexes fehlte bislang in der Forschung. Die vorliegende Studie, die acht ausgewählte Romane von Goethe und Immermann über Gotthelf, Freytag, Keller und Spielhagen bis hin zu Heinrich und Thomas Mann untersucht, rekonstruiert unter Rückgriff auf die Zivilisationstheorie von Norbert Elias die zunehmende Bedeutung ökonomischer Verhältnisse und Zwänge für die Prägung der individuellen Persönlichkeit. Als ein wiederkehrendes Deutungsschema erweist sich dabei die Konfrontation positiver und negativer wirtschaftlicher Verhaltensmuster, die an spezifische Stände bzw. Klassen gebunden sind. Während manche Romane der neuen bürgerlichen Wirklichkeit affirmativ gegenüberstehen, reagieren andere bereits mit Skepsis und Kritik auf die zunehmende Ökonomisierung der modernen Lebenswelt.
Die Autorin Eva Ritthaler studierte Germanistik und Frankoromanistik an der Universität Mannheim und promovierte dort 2015 mit der vorliegenden Arbeit im Fach Germanistische Literatur- und Medienwissenschaft.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!