Schlusspunkte. Poetiken des Endes. Film - Medium - Diskurs, Bd. 75.

ISBN: 978-3-8260-6108-0
Autor: Engelns, Markus / Löser, Kai / Nover, Immanuel (Hrsg.)
Band Nr: 75
Erscheinungsjahr: 2017
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
49,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: Neuerscheinung
Art.Nr.: 6108
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6108-0
Band Nr: 75
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 312
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: M. Engelns / K. Löser / I. Nover: Poetiken des Endes - Zur Einleitung in diesen Band – Das Ende als Topos und Struktur – K. Herrmann: Literarische Reflexionen von Ende und Endlichkeit in Don De- Lillos Point Omega und Walter Kappachers Land der roten Steine – K. Löser: Abbruch - Vollendung - Fortsetzung. Evolutionäre Erzählungen zwischen Kontingenz und Notwendigkeit – M. Gronich: Katharina Hackers Der Bademeister - Untergangsszenario oder rückwärts erzählte Schöpfungsgeschichte? – I. Balint: „Paradigmenwechsel“? Alte und neue Ökonomie in Christoph Peters’ Erzählung Heinrich Grewents Arbeit und Liebe – H. Schumacher: Szenarien des Endes - Beobachtungen zur Darstellung der Wirtschafts- und Finanzwelt in Romanen der Gegenwartsliteratur – Medialitäten und Performances des Endes – S. Lewandowski: Störungen im toten Winkel des Erlebens. Die Allegorie als Ausdrucksmittel des inneren und äußeren Untergangs in Lars von Triers Melancholia – J. Schoene: Subjekt und Sterben. Autonomie als ästhetische Kategorie in Mea Culpa. Eine Readymadeoper von Christoph Schlingensief - und ihr Verlust – R. Baumgartner: „War - war never changes“? Die Frage des Neuanfangs in postapokalyptischen Computerspielen – F. Döhl: Apotheose der Coda. Die Barbershop Harmony und das „Tag“-Singen – Aufgeschobene und verweigerte Enden – K. Wilhelms: Das Ende der Autobiographie – J. Harst: Odysseus’ Enden – I. Nover: Die Produktivität des Aufschubs. Zum Politischen und Poetologischen des Schlusspunkts – C. Kleinschmidt: Das Ende als Aporie serieller Narration? Romantisches Erzählen und die moderne USamerikanische TV-Serie am Beispiel von The Sopranos und Lost – M. Engelns: Superman Dead ... Again! Der Tod eines Superhelden im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit.
Die Herausgeber Dr. Markus Engelns ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Germanistik der Universität Duisburg-Essen. Er forscht u.a. in den Bereichen Narratologie, Medientheorie und Gegenwartsliteratur. Kai Löser ist Doktorand an der literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld. Er beschäftigt sich insbesondere mit politischen und technischen Diskursen im 20. und 21. Jahrhundert. Dr. Immanuel Nover ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Koblenz- Landau. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a.: Theorien des Politischen, Sprache und Gewalt, literarische und politische Avantgarde um 1900.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!