Adliges Federvieh. Satirisches in Clemens Brentanos Gockel-Märchen. Epistemata Literaturwissenschaft, Bd. 866.

ISBN: 978-3-8260-6089-2
Autor: Michelmann, Judith
Band Nr: 866
Year of publication: 2016
‹‹ Back to Products-Choice
35,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 6089
back
ISBN: 978-3-8260-6089-2
Series Nr: EpiL
Band Nr: 866
Year of publication: 2016
Pagenumbers: 214
Language: deutsch
Short description: Eines der großen Kunstmärchen der Romantik ist Clemens Brentanos Gockel, Hinkel und Gackeleia, das – reich an skurrilen und irrwitzigen Ideen – die Geschichte des Raugrafen Gockel von Hanau und seiner Familie erzählt. Aufgrund seiner Komplexität gab der Text der Forschung immer wieder Rätsel auf. Die vorliegende Studie widmet sich speziell der satirischen Bedeutungsschicht des Märchens und spürt intertextuellen Bezügen zu literarischen Werken, Naturwissenschaft, Philosophie, (regionaler) Zeitgeschichte und allerlei Verschwörungstheorien nach. Gleichzeitig leistet sie einen Einblick in Brentanos schriftstellerische Praxis und deutet die vielfältigen Quellenbezüge und satirischen Darstellungsstrategien im jeweiligen Kontext. Satirischer Spott, Ironie, Parodie und Groteske zeigen, dass Brentano auch noch im Alter und lange nach seiner Reversion zum Katholizismus der Poetik seines Frühwerks verpflichtet blieb.
Die Autorin Judith Michelmann ist seit 2005 Wissenschaftliche Assistentin an der Universität St. Gallen, zunächst am Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Landfester (Deutsche Sprache und Literatur), ab 2013 Assistenz Kontextstudium. Sie studierte Deutsche Literatur, Politikwissenschaft sowie Kunst- und Medienwissenschaft an der Universität Konstanz und wurde dort 2010 mit der vorliegenden Dissertation promoviert.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!