Neue Beiträge zur Fröbelforschung.

ISBN: 978-3-8260-6077-9
Autor: Heiland, Helmut
Erscheinungsjahr: 2016
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
38,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6077
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6077-9
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 332
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der vorliegende Band mit Beiträgen zur Fröbelforschung vertritt wie vorausgehende Sammelbände das Selbstverständnis einer „Fröbel-Historik“, die Grundlagenforschung mit kritischer Erforschung spezifi scher Fröbelrezeptionen verbindet. Dieses methodologische Forschungsdesign ist dem pädagogischen Selbstverständnis Fröbels verpflichtet und widerspricht unkritischen Interpretationen. Als Grundlagenforschung beachtet dieses Forschungskonzept das Quellenmaterial als Basisbedingung der Fröbelforschung in seiner ganzen Quantität und versucht so der methodologischen Forderung nach „Empirie“ geisteswissenschaftlich zu entsprechen. Schwerpunkt dieser Forschung ist daher auch die weitere systematische Erschließung des Briefmaterials in seiner nunmehr vorliegenden Gesamt-Edition. Thematisch beschäftigen sich die Beiträge mit der Biographie Fröbels sowie mit seiner Spielpädagogik. Zentrum des Bandes bildet ein umfangreicher Forschungsbericht zur Beziehung von Fröbel und Caroline von Holzhausen sowie eine Abhandlung zum Begriff der „Selbstthätigkeit“ bei Fröbel und zur Fröbelrezeption in der Zeitschrift „Kindergarten“ von 1860–1910. Die Beiträge bilden einen Zusammenhang, der an die vorausgehenden Sammelbände anschließen will. Er soll aber auch an Voraussetzungen erinnern und ist insofern Erbepflege der Fröbelforschung selbst. Forschung präsentiert nicht nur Aktuelles und schafft Zukunft. Historische Forschung bleibt der Vergangenheit, der Tradition verbunden und verpflichtet. Daran will die Widmung – in memoriam Fritz Halfter, Otto Friedrich Bollnow und Erika Hoffmann – erinnern.
Der Autor Prof. Dr. Helmut Heiland, Studium der Pädagogik, Philosophie und Geschichtswissenschaft in Tübingen und München, Promotion 1965 Universität Tübingen. Seit 1975 Prof. für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik an der Universität Duisburg, jetzt Universität Duisburg-Essen. Emeritierung 2002.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!