Kunst-Rituale – Ritual-Kunst. Zur Ritualität von Theater, Literatur und Musik in der Moderne

ISBN: 978-3-8260-6064-9
Autor: Fischer, Saskia / Mayer, Birgit (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2019
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
35,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6064
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6064-9
Erscheinungsjahr: 2019
Seitenanzahl: 204
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: S. Fischer / B. Mayer: Kunst-Rituale – Ritual- Kunst. Zur Ritualität von Theater, Literatur und Musik in der Moderne - Einführung – Ritualität im Theater, in der Musik und im Drama des 20. Jahrhunderts – B. Mayer: Tabubruch und Skandal als Rituale im Theater der Jahrhundertwende – H. Finter: Ritual nach Artaud – S. Fischer: Poetische Ritualität und Schuld im Theater nach 1945 – Nelly Sachs, Mary Wigmann und Pina Bausch – M. Kleinert: Ritualität zwischen Bann und Befreiung oder: Wer hat Angst vor Elly Ney? – Ritualität im Theater und im Drama der Gegenwart – A. Englhart: (Trans)Ritualität im Gegenwartstheater? – I. Hentschel: Theater und Religion: Zwischen Spiel und Ritual – B. Giesler: „Du hast mir nie von diesem Finger erzählt“ – Ritual und Sprachkritik in Igor Bauersimas ‚futur de luxe‘ im Spiegel von Heinrich von Kleists Die Familie Schroffenstein – Ritualität und Erzählen – J. Rupp: Erzähltheoretische Perspektiven auf literarische Ritualdarstellungen am Beispiel englischer ‚pageant fictions‘ – K. Sidowska: Ritual und Tabubruch bei Witold Gombrowicz. Anhand von ‚Pornographie‘ und ‚Trauung‘ – N. Rottschäfer: Vom Ritual erzählen und Erzählen als Ritual: Zu Karl-Heinz Otts Roman Ins Offene

Die Herausgeberinnen:
Saskia Fischer studierte Literaturwissenschaft und Geschichte an der Universität Bielefeld. Sie ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Literaturwissenschaft und hat über die Wiederaneignung ritueller Formen in der Dramatik nach 1945 promoviert; Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Literaturwissenschaft; Literatur des 20. Jahrhunderts, Literatur und Performativität.
Birgit Mayer studierte Neuere deutsche Literatur, Theater- und Kommunikationswissenschaft in München und Wien. Sie hat über Tabubrüche im Theater der Jahrhundertwende promoviert und ist derzeit Referentin für Curricula in der Stiftung Bayerische EliteAkademie. Forschungsschwerpunkte: Drama und Theater im 20. Jahrhundert; Präsenztheorie; Gegenwartsliteratur.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!