Die enge Pforte zur Weisheit. Kommentar zur Methodenlehre in Kants 'Kritik der praktischen Vernunft'. Epistemata Philosophie, Bd. 571.

ISBN: 978-3-8260-6035-9
Autor: Yuan, Hui
Band Nr: 571
Year of publication: 2016
‹‹ Back to Products-Choice
36,00 EUR
Product No.: 6035
back
ISBN: 978-3-8260-6035-9
Series Nr: EpiP
Band Nr: 571
Year of publication: 2016
Pagenumbers: 176
Language: deutsch
Short description: Gegenstand dieses Buch ist ein eher selten behandelter Abschnitt von Kants Kritik der praktischen Vernunft, nämlich die „Methodenlehre“ derselben. Gleichwohl ist diese Arbeit nicht bloß ein Kommentar von einem Text mit 20 Seiten in der Originalausgabe, sondern auch eine Reflexion über Kants Systemcharakter und den inneren Aufbau von Kants Kritik der praktischen Vernunft, die sich in Elementarlehre und Methodenlehre einteilen lässt. Die erste Problematik für einen Kommentar zur Methodenlehre in Kants Kritik der praktischen Vernunft ist die Legitimierung der Methodenlehre. Ist die Methodenlehre in der zweiten Kritik, die der Elementarlehre folgt, ein notwendiger und wichtiger Bestandteil der Kritik, oder ist sie nur ein Anhang? Die bisherige Kant-Forschung tendiert dazu, diese Methodenlehre bloß als eine Beilage zur Erforschung eines anderen Themas zu betrachten, das sich außerhalb der Kritik befindet, z.B. Pädagogik. Nach Kants Architektonik soll aber jede Abteilung des Systems, wie auch diese Methodenlehre, seine eigene Aufgabe haben, die mit anderen Teilen des Systems nicht verwechselbar ist. Der Leitfaden der Methodenlehre, das objektive Moralgesetz subjektiv zu machen, muss folglich notwendig für die Moralphilosophie sein.
Der Autor Hui Yuan promovierte an der philosophischen Fakultät an der Universität Tübingen und lehrt jetzt als Dozent an der philosophischen Fakultät an der Huazhong Wissenschaft und Technik Universität in China.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!