Gott der Ordnung. Darstellung und Kritik der Religionsphilosophie David Humes. Epistemata Philosophie, Bd. 570.

ISBN: 978-3-8260-6032-8
Autor: Kudella, Steffen
Band Nr: 570
Year of publication: 2017
‹‹ Back to Products-Choice
49,80 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 6032
back
ISBN: 978-3-8260-6032-8
Series Nr: EpiP
Band Nr: 570
Year of publication: 2017
Pagenumbers: 290
Language: deutsch
Short description: Zentrales Anliegen David Humes (1711-1776) ist die philosophische Auseinandersetzung mit Religion – zentrales Anliegen dieses Buches ist die Auseinandersetzung mit Humes Religionsphilosophie. Hume gilt als einer der schärfsten Kritiker der Natürlichen Theologie, des philosophischen Versuchs, durch Erfahrung oder Vernunft zu Gotteserkenntnis zu gelangen. Die von ihm aufgeworfenen Fragen sind bis heute von größter Bedeutung für systematisch-theologische und philosophische Debatten und werden noch immer heftig diskutiert. Insbesonde re seine religionsphilosophische Kritik und Positionierung werden sehr unterschiedlich gedeutet. Dieses Buch soll die humesche Religionsphilosophie neu interpretieren, systematisieren und kritisieren. Es schlägt ein Verständnis des Empiristen als eines minimaldeistischen Denkers vor, der an einen Gott der Ordnung glaubt, und lässt Humes philosophische Auseinandersetzung mit Religion in neuem Licht erscheinen: Nicht die Auflösung aller Natürlichen Theologie – so muss man daraus schließen – wird von ihm angestrebt, sondern die radikale Einschränkung der Natürlichen Theologie auf die Reichweite des empirischen Design- Arguments.
Der Autor Steffen Kudella studierte Philosophie, Theologie, Politikwissenschaft und Rhetorik in Tübingen, Rom und Ann Arbor. Zudem absolvierte er – gefördert durch diverse Begabtenstipendien – ein Promotionsstudium in Tübingen und Yale. Zurzeit arbeitet er als Pressesprecher in Brüssel.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!