Der aufgeklärte Mensch. Das neue Aufklärungsdenken.

ISBN: 978-3-8260-6018-2
Autor: Reinalter, Helmut
Erscheinungsjahr: 2016
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
29,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 6018
Zurück
ISBN: 978-3-8260-6018-2
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 210
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der kontroverse Diskurs über den heutigen Stellenwert des Aufklärungsdenkens ist nach wie vor aktuell. Die Prinzipien und Werte, wie Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Humanität und Menschenrechte zählen zum errungenen Erbe der Aufklärung, das heute sehr unterschiedlich beurteilt wird. Im vorliegenden Buch werden die wichtigsten Probleme und Ambivalenzen der historischen Aufklärung, die Weiterentwicklung des Aufklärungsdenkens im 19. und 20. Jahrhundert und das Konzept der „reflexiven“ Aufklärung beschrieben und analysiert. Das unabschließbare Projekt der Aufklärung versteht sich als „reflexiv“, als Selbstkritik der Vernunft, als Teil der Moderne und als zweite Aufklärung oder Aufklärung über Aufklärung. Die „reflexive“ Aufklärung wendet sich gegen den Despotismus der Vernunft, gegen Dogmen und fundamentalistisches Denken. Sie ist ideologiekritisch eingestellt und berücksichtigt in ihrem Vernunftverständnis auch die Urteilskraft der Gefühle. Das vorliegende Buch gliedert sich konkret in mehrere wichtige Schwerpunkte, wie Ambivalenzen der Aufklärung und Französische Revolution, Vernunft und Vernunftkritik, neues Aufklärungsdenken und Selbstkritik der Vernunft, Werte und Projektfelder der Aufklärung heute und Grenzen der Aufklärung. Es stellt ein humanes Plädoyer für kritisches Aufklärungsdenken, für Vernunft, Menschenrechte und Toleranz dar.
Der Autor Helmut Reinalter, Studium der Geschichte und Philosophie an den Universitäten Innsbruck und Sorbonne I in Paris, Promotion zum Dr. phil. 1970, Habilitation in Innsbruck 1978, von 1981 bis 2009 Prof. für Geschichte der Neuzeit und Politische Philosophie in Innsbruck. Von 1981 bis 2000 Leiter der internationalen Forschungsstelle für demokratische Bewegungen und seit 2000 Leiter des Privatinstituts für Ideengeschichte in Innsbruck.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!