Was ist ein Brief? - Aufsätze zu epistolarer Theorie und Kultur. What is a letter? - Essays on epistolary theory and culture. ca. 250 Seiten, ca. € 39,80

ISBN: 978-3-8260-5985-8
Autor: Matthews-Schlinzig, Marie Isabel / Socha, Caroline (Hrsg.)
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
0,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: erscheint demnächst
Art.Nr.: 5985
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5985-8
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: M. I. Matthews-Schlinzig / C. Socha: Einführung / Introduction – I. Konzepte des ‚Briefs‘ / Conceptualizing letters – M. Sinding: Letterier: categories, genres, and epistolarity – R. Vellusig: Die Poesie des Briefes. Eine literaturanthropologische Skizze – I. Kording: Epistolarisches. Die achtfache Relationalität des Briefes – N. Cronk: Generic instability in Voltaire’s correspondence: When is a letter not a letter? – J. Strobel: Welchen Erkenntnisgewinn versprechen digitale Briefeditionen? – II. Kulturerzeuger / Generators of culture – G. Egan: Epistolary valediction in Johnson and Thrale’s correspondence – E. Harper: A curious culture of letter writing – J. Gillen: „I should have wrote a letter tonight“: a literacy studies perspective on the Edwardian postcard – A. Scott: Letters 2.0? Linguistic insights into the extent to which social media are a substitute for personal letters – E. de Vries: Letters in/on transition: neo-epistolarity, nostalgia, and new media – III. Text und Objekt / Text and object – P. Reinard: Briefe auf Papyri und Ostraka. Bemerkungen zur quellenkritischen Auswertung in der althistorischen Forschung – L. Hang Tsui: Calligraphic letters as precious objects in Chinese history – L. Vosding: Gifts from the convent: the letters of the Benedictine Nuns at Lüne as the material manifestation of spiritual care – M. I. Matthews-Schlinzig: Who is writing children’s letters? Or A trip to the Herder family archive
Die Herausgeberinnen/The editors Dr. Marie Isabel Matthews-Schlinzig ist Briefforscherin; derzeit arbeitet sie zum Thema Epistolarität und Kindheit im Europa des späten 17. und 18. Jahrhundert. Caroline Socha ist Editionsphilologin; sie arbeitet an einer Dissertation über die Bedeutung der Materialität für Edition und Interpretation.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!