Bukolik und Liebeselegie zwischen Antike und Barock / Bucólica y elegía erótica entre la Antigüedad y el Barroco.

ISBN: 978-3-8260-5966-7
Autor: Álvarez Hernández, Arturo / Weiss, Irene M. (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2017
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
48,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5966
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5966-7
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenanzahl: 310
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Die durch den Petrarkismus und die Arcadia von Sannazaro geprägte Rezeption der antiken Bukolik und erotischen Elegie, welche in der frühen Neuzeit zu einer verbreiteten Gattungs-Kontamination führt, bietet einen doppelten Fall von kulturell und wissenschaftlich transformativer Aneignung der Vergangenheit. In welchem Maße lässt sich auf intertextueller Ebene der ästhetisch-semantische Transfer interkulturell verwirklichen? Was besteht von den antiken literarischen Formen fort, was wird erneuert oder verwandelt? Ist es möglich, die semantischen Grundpfeiler zu identifizieren, auf die sich die Kontinuität bzw. Diskontinuität des ursprünglichen poetischen Diskurses stützt? Welche Implikationen ergeben sich für das erneuerte literarische System aus der poetischen Hybridisierung der antiken Gattungen? Welche anderen Impulse kanalisiert die neue literarische Codierung? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich der vorliegende Band, der die Ergebnisse eines interdisziplinären Treffens (Mainz 28.-29. November 2014) zur réécriture der zwei literarischen Formen aus der Sicht von Poetologie, Politik, Intertextualität und Genderfragen zusammenführt.
Die Herausgeber Arturo R. Álvarez Hernández ist Professor für Lateinische Sprache und Literatur und Leiter der Forschungsgruppe Nova Lectio Antiquitatis an der Universidad Nacional de Mar del Plata (Argentinien) sowie Herausgeber von Argos, der Zeitschrift des argentinischen Altphilologenverbands. Irene M. Weiss war Professorin für Griechisch an der Universität Mar del Plata (Argentinien) und lehrt seit 1993 Spanische und Hispanoamerikanische Literatur an der Universität Mainz.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!