Bamberger Hofmusik. Von der Gegenreformation bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Mit zahlreichen Abbildungen und Tonbeispielen auf beiliegender CD.

ISBN: 978-3-8260-5936-0
Autor: Weinzierl, Gerhard
Year of publication: 2016
‹‹ Back to Products-Choice
68,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 5936
back
ISBN: 978-3-8260-5936-0
Year of publication: 2016
Pagenumbers: 336
Language: deutsch
Short description: Eine umfassende Beschreibung der Bamberger Hofmusik ist bislang ein Desiderat geblieben. Veröffentlichungen der Vergangenheit beschränkten sich auf biografi sche oder stilistische Teilaspekte. Auf der Grundlage einer umfangreichen Sammlung von z.T. weltweit verstreuten einschlägigen Musikalien und der sorgfältigen Recherche archivalischer Quellen erstellt, legt der Autor eine Darstellung der Musikpflege am Fürstbischöfl ich-Bamberger Hof vor. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich von der Gegenreformation Ende des 16. Jahrhunderts bis zur Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Entscheidende Impulse verdankt Bamberg seinem jungen, gebildeten Fürstbischof Ernst von Mengersdorf, der im Zuge einer vom Konzil geforderten Seminargründung 1586 auch die Grundlage zu einer höfischen Musikkultur legte. An großen Namen fehlte es in der Phase ihres ersten Aufblühens nicht. Im Mittelpunkt der Publikation steht das kompositorische Schaffen der amtierenden Hofmusiker.
Der Autor Gerhard Weinzierl, lebt in Bamberg, studierte Schulmusik für den gymnasialen Dienst, Musikwissenschaft (Promotion) und fränkische und bayerische Landesgeschichte. 2000 wurde er mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 2002 verlieh ihm die Stadt Bamberg den E.T.A. Hoffmann-Kulturpreis.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!