Hegels Begriffslogik und die Embryologie. Epistemata Philosophie, Bd. 564.

ISBN: 978-3-8260-5846-2
Autor: Roterberg, Sönke
Band Nr: 564
Year of publication: 2015
‹‹ Back to Products-Choice
32,00 EUR
Product No.: 5846
back
ISBN: 978-3-8260-5846-2
Series Nr: EpiP
Band Nr: 564
Year of publication: 2015
Pagenumbers: 200
Language: deutsch
Short description: Gegenstand dieser Abhandlung ist eine Anwendung der Begriffslogik Hegels auf die Embryogenese. Seit der Antike stehen sich die Präformationstheorie und die Epigeneselehre gegenüber, heute in der Form der Genetik und Epigenetik. Die Embryogenese wird hier entweder deterministisch oder als Selbstorganisation verstanden. Die begriffslogische Beschreibung der Embryogenese begründet sie sowohl genetisch als Bestimmung des Begriffs, wie auch epigenetisch als induktive Wechselwirkung der Keimblätter, so dass sich das Individuum entwickelt, indem es sich selbst in seiner Entäußerung überwindet.
Der Autor Sönke Roterberg ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Philosophie der TU Kaiserslautern. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Philosophie des Deutschen Idealismus.

Customers who bought this product also bought the following products:

Interpersonalität und Ethik. Die Gleichursprünglichkeit von Selbstbewußtsein und Interpersonalität und ihre Begründungsfunktion für eine konkrete Ethik. € 39,80 Interpersonalität und Ethik. Die Gleichursprünglichkeit von Selbstbewußtsein und Interpersonalität und ihre Begründungsfunktion für eine konkrete Ethik. € 39,80 39,80 EUR ( excl.)

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!