Literaturwissenschaft als interpretierende Rezeptionsforschung. Entwurf einer philologischen Methodik mit humanwissenschaftlichem Erkenntnisinteresse mit Beispielanalysen zur Rezeption von Helmut Kraussers Hagen-Trinker-Trilogie und ,UC’. Epistemata Literaturwissenschaft Bd. 837.

ISBN: 978-3-8260-5708-3
Autor: Rehfeldt, Martin
Band Nr: 837
Year of publication: 2017
‹‹ Back to Products-Choice
44,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 5708
back
ISBN: 978-3-8260-5708-3
Series Nr: EpiL
Band Nr: 837
Year of publication: 2017
Pagenumbers: 338
Language: deutsch
Short description: Interesse über die eigenen Fachgrenzen hinaus hat die Literaturwissenschaft immer dann hervorrufen können, wenn sie sich nicht auf die Beantwortung rein philologischer Fragen beschränkt, sondern Aussagen über Menschen getroffen hat. Im Verlauf der Fachgeschichte geschah dies meist unter Bezugnahme auf den Autor. In der vorliegenden Arbeit hingegen wird dafür plädiert, die Leser in den Blick zu nehmen. Ihre Lektüren können Aufschluss geben über verbreitete Vorstellungen und Bedürfnisse. Um diese zu eruieren, werden unter Rückgriff auf kognitionspsychologische Modelle Methoden entworfen, deren Ergebnisse empirisch überprüfbar sind und bei denen dennoch der Textinterpretation eine zentrale Rolle zukommt. Erprobt werden diese Methoden anhand der Rezeption von Texten Helmut Kraussers, eines der vielseitigsten deutschen Gegenwartsautoren.
Der Autor Dr. Martin Rehfeldt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, hat u. a. zur Gegenwartsliteratur und zu Filmen publiziert und gibt die Online-Anthologie mit Liedtextinterpretationen deutschelieder.wordpress.com heraus.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!