»Ist die moderne Palliativ- und Hospizarbeit in Bedrängnis?« Unter Mitarbeit von Ernst Engelke. Palliativmedizin und Hospizarbeit, Bd. 6.

ISBN: 978-3-8260-5698-7
Autor: Schäfer, Rainer / Schuhmann, Günter (Hrsg.)
Band Nr: 6
Erscheinungsjahr: 2015
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
12,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: Vergriffen, keine Neuauflage, Bestellung abgelegt
Art.Nr.: 5698
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5698-7
Band Nr: 6
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 104
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Was ist aus den Idealen und Vorstellungen der „Pioniere“ der modernen Palliativ- und Hospizbewegung geworden? Sterben Menschen heute dank dieser Bewegung menschlicher? Was hat sich durch die Professionalisierung und Institutionalisierung der Hospizbewegung geändert?
Vorwort – R. Schäfer: Einführung zum Thema – S. Pleschberger: Die Entwicklung der nationalen und internationalen Hospiz- und Palliativbewegung - eine kritische Darstellung – R. Allert: Gerät die moderne Palliativ- und Hospizarbeit in Bedrängnis? Gefährdungen, Lösungsansätze – E. Engelke: Idee und Wirklichkeit der modernen Hospiz- und Palliativbewegung - eine kritische Gegenüberstellung – Interviewrunde zur Frage: Ist die moderne Palliativ- und Hospizarbeit in Bedrängnis? Dr. med. Eckehardt Louen, Ulrike Linner, Iris Dittmann; Leitung: Prof. Dr. Ernst Engelke, Eberhard Schellenberger – Gesprächsrunde: Prof. Dr. Rochus Allert, Dr. Eckehardt Louen, Ulrike Linner, Iris Dittmann, Prof. Dr. Ernst Engelke; Moderation: Eberhard Schellenberger, Dr. Rainer Schäfer
Die Herausgeber Die Stiftung Juliusspital Würzburg ist ein Dienstleistungsunternehmen mit einer über 430-jährigen Geschichte, die mit humanitärem Auftrag in der Alten- und Krankenpflege tätig ist. Im Jahre 2001 wurden hier die Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit sowie eine Palliativstation gegründet als konsequente Fortsetzung des Stifterauftrages in der heutigen Zeit. Günter Schuhmann ist der Leiter der Akademie, Dr. Rainer Schäfer ist Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Palliativmedizin am Juliusspital.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!