Was heißt Ontographie? Vorarbeit zu einer visuellen Ontologie am Beispiel der Philosophie Heinrich Rombachs. Orbis Phaenomenologicus, Studien Band 35.

ISBN: 978-3-8260-5600-0
Autor: Stadler, Michael
Band Nr: 35
Year of publication: 2014
‹‹ Back to Products-Choice
42,00 EUR
Product No.: 5600
back
ISBN: 978-3-8260-5600-0
Series Nr: OPhS
Band Nr: 35
Year of publication: 2014
Pagenumbers: 262
Language: deutsch
Short description: In gegenwärtigen philosophischen Texten taucht an voneinander unabhängigen Stellen der Begriff der Ontographie auf, der dabei allenfalls flüchtig charakterisiert und der Ontologie als Korrelat entgegengehalten wird. Das vorliegende Buch versteht sich als erster Versuch nicht nur einer ausdrücklichen Behandlung, sondern auch einer Definition und Begriffsanalyse dieses kaum erforschten Konzepts, dessen systematische Aufbereitung zugleich einen meta-ontologischen Schlüssel für alternative, kunstorientierte und phänomenologische Ontologien bereitzustellen vermag. Dies wird beispielhaft am Werk von Heinrich Rombach (1923-2004) vorgeführt, indem dieses einer ontographischen Interpretation unterzogen und innerhalb dieser Interpretation zugleich klassifiziert und rekontextualisiert wird. In welchem Verhältnis die hier entwickelte Ontographie zur Ontologie steht und ob jene nicht im Verlauf ihrer inhaltlichen Bestimmung ihren eigenen Namen übersteigt, indem die terminologische Seinsbezogenheit in ein umgreifenderes Bezugssystem eingeordnet wird, macht ebenfalls den Gegenstand des vorliegenden Buches aus.
Der Autor Michael Stadler studierte Philosophie und Allgemeine Kulturwissenschaften in Nijmegen, Luxemburg, Memphis (USA) und Prag. Momentan verfasst er seine Dissertation an der Universität Wien und der Universität Prag.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!