Das Erscheinen des Mediums. Autoreflexivität zwischen Phänomen und Funktionen. Film - Medium - Diskurs, Bd. 58

ISBN: 978-3-8260-5603-1
Autor: Mann, Martin
Band Nr: 58
Erscheinungsjahr: 2015
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
39,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5603
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5603-1
Band Nr: 58
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 286
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: In ,Das Erscheinen des Mediums‘ entwickelt Martin Mann eine Medientheorie, die ihren eigenen Gegenstand in das phänomenale Zentrum rückt. Es wird gezeigt, dass Medien nicht (wie bislang) anhand ihrer Unsichtbarkeit bestimmt werden können. Vielmehr wird die These begründet, dass sie konstitutiv autoreflexiv sind: Medien bringen Dinge zur Anschauung, indem sie sich selbst anschaulich machen. Eine auf dieser Erkenntnis aufbauende Ästhetik bietet eine geschärfte Perspektive, die Kunstwerke vor dem Hintergrund ihrer medialen Selbstausstellung versteht.
Der Autor Martin Mann studierte Neuere deutsche Literatur, Soziologie und Geschichte an der Ludwig-Maximilians- Universität München. Dort promovierte er mit einer medientheoretischen Arbeit. Derzeit ist er als Forschungsreferent an der Technischen Universität Berlin tätig.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!