Behinderung und psychische Krankheit im zeitgenössischen deutschen Spielfilm. Eine vergleichende Filmanalyse

ISBN: 978-3-8260-5554-6
Autor: Anders, Petra-Andelka
Year of publication: 2014
‹‹ Back to Products-Choice
68,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 5554
back
ISBN: 978-3-8260-5554-6
Year of publication: 2014
Pagenumbers: 902
Language: deutsch
Short description: Behinderung und psychische Krankheit werden in Spielfilmen häufig thematisiert. In dieser Studie wird die These vertreten, dass das Spektrum der deutschen Spielfilme zum Thema sowohl bei „comic relief“ als auch bei extrem unwürdigem Darstellungen vielfältige Leerstellen aufweist. Zur Analyse eines Untersuchungskorpus aus Mainstream- und Arthouse-Filmen mit unterschiedlichen „Krankheitsbildern“, werden Disability Studies und Filmwissenschaften kombiniert. Besondere Bedeutung kommt dem Begriff „cultural beliefs“ zu. So können einzelne fi lmästhetische Mittel detailliert betrachtet werden. Außerdem wird die Analyse der Stereotype, die zentral für die Untersuchung narrativer Muster bezgl. Behinderung und psychischer Krankheit ist, durch Analysen zur Position der behinderten bzw. psychisch kranken Figur(en) innerhalb des gesamten Figurenensembles ergänzt. Die innovative Kombination zweier Forschungsfelder zeigt u.a., dass bestimmte Erzählmuster tatsächlich ausgeblendet bleiben, dasselbe filmästhetische Mittel pro oder contra „cultural beliefs“ eingesetzt werden kann und die Musikanalyse neue Impulse für entsprechende Filmanalysen liefert. Zukünftige Arbeiten zum Thema können Fragestellungen zu ästhetischen Aspekten und Deutungsansätzen vertiefen.
Die Autorin Petra-Andelka Anders studierte in Lüneburg Angewandte Kulturwissenschaften und promovierte bei Prof. Dr. Sven Kramer an der Leuphana Universität Lüneburg.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!