Was ist Normativität? Semantische Grundlagen einer neuen Theorie. Epistemata Philosophie, Bd. 554 € 42,00

ISBN: 978-3-8260-5490-7
Autor: Ehrhardt, Guido
Band Nr: 554
Year of publication: 2014
‹‹ Back to Products-Choice
42,00 EUR
Product No.: 5490
back
ISBN: 978-3-8260-5490-7
Series Nr: EpiP
Band Nr: 554
Year of publication: 2014
Pagenumbers: 318
Language: deutsch
Short description: Tatsachen und Handlungen als gerecht, vernünftig oder erstrebenswert zu klassifizieren, um zu einer Entscheidung zu gelangen, was man tun, empfi nden oder glauben sollte, sind ein zentraler Teil menschlichen Denkens und zentrales Thema menschlicher Diskussionen. In seinem Buch geht Ehrhardt der Frage nach dem Status dieses „normativen“ Denkens und Sprechens nach. Zeichnet es sich dadurch aus, dass es von spezifischen, eben normativen Tatsachen handelt? Oder ist es nur die psychologische Rolle normativer Gedanken und die gesellschaftliche Funktion normativer Sprache, die sie von anderen Gedanken und Diskussionen abhebt? Ausgerüstet mit den Werkzeugen der sprachanalytischen Philosophie betrachtet Ehrhardt normative Meinungsverschiedenheiten, die Logik normativer Sprache und ihren Zusammenhang zu gesellschaftlichen Normen. Am Ende steht eine Theorie, die beansprucht, auch den neuesten Entwicklungen der internationalen Metaethik gerecht zu werden.
Der Autor Guido Ehrhardt studierte Philosophie und Geschichtswissenschaft in Bielefeld, Norwich (GB) und Atlanta (USA). 2013 promovierte er mit der vorliegenden Arbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!