Biologismus und Kulturkritik. Eugenische Diskurse der Moderne € 49,80

ISBN: 978-3-8260-5288-0
Autor: Nate, Richard
Erscheinungsjahr: 2014
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
49,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5288
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5288-0
Erscheinungsjahr: 2014
Seitenanzahl: 464
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Die Monographie zeichnet die Entwicklung und Ausbreitung der Eugenik als einer szientifi sch geprägten Ideologie nach, die in unterschiedlichen politischen und ideologischen Kontexten der Moderne wirksam wurde und dort zeitweise den Charakter einer kulturellen Leitvorstellung annahm. Am Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Eugenik nicht nur als eine auf naturwissenschaftlichen Erkenntnissen fußende Sozialtechnik, sondern auch als ein Instrument zur Krisenbewältigung mit bisweilen pseudoreligiösem Geltungsanspruch propagiert. Im biologischen, philosophischen, politischen und literarischen Schrifttum des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurde sie von einigen Autoren als Bestandteil eines neuen Wertesystems empfohlen, das an die Stelle traditioneller ethisch-moralischer Orientierungen treten sollte. Hieraus erklären sich ihre engen Beziehungen zu unterschiedlichen Formen zeitgenössischer Kulturkritik. Im Rahmen eines utilitaristisch geprägten Denkens, mit dem sich eine Ablehnung des Menschenrechtsgedankens der Aufklärung und des christlichen Ideals der Nächstenliebe verband, wurde ein lediglich relativer „Wert“ des menschlichen Lebens postuliert.
Der Autor Richard Nate ist Professor für Englische Literaturwissenschaft und Mentor des Europastudiengangs an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Deutschland und Israel/Palästina von 1945 bis heute Deutschland und Israel/Palästina von 1945 bis heute 29,80 EUR ( )
"Weltanschauung en marche". Die Bayreuther Festspiele und die "Juden" 1876 - 1945. Wagner in der Diskussion, Bd. 10. 29,80 EUR ( )
Phantasma Nation. ,Zigeuner ’ und Juden als Grenzfiguren des ,Deutschen’ (1770-1920) € 42,00 Phantasma Nation. ,Zigeuner ’ und Juden als Grenzfiguren des ,Deutschen’ (1770-1920) € 42,00 42,00 EUR ( )

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!