Poetik des Zwischenraums. Zum Werk von Angela Krauß. Euros, Chemnitzer Arbeiten zur Literaturwissenschaft, Bd.3/2013 € 24,80

ISBN: 978-3-8260-5247-7
Autor: Gees, Marion / Malinowski, Bernadette / Ostheimer, Michael / Pottbeckers, Jörg (Hrsg.)
Band Nr: 3
Erscheinungsjahr: 2014
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
24,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5247
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5247-7
Band Nr: 3
Erscheinungsjahr: 2014
Seitenanzahl: 166
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Chemnitzer Arbeiten zur Literaturwissenschaft, Band 1
W. Emmerich: „Wandel der Erzählverfahren vom Vergnügen bis zum Schönsten Fall“ – A. Köhler: „Form und Figur bei Angela Krauß“ – B. Malinowski: „fragend innehalten“: Formen und Funktionen des Fragens in Angela Krauß‘ Wie weiter“ – A. Bastrop: „Das unendliche Ich. Aspekte zur Ich-Genese in der Literatur von Angela Krauß“ – M. Ostheimer: „Sprachlosigkeit im Frühwerk von Angela Krauß“ – I. Nagelschmidt: „Geopoetik als ästhetische Strategie der Selbsterfahrung und -verortung in Die Überfl iegerin und Wie weiter“ – A. Jäger: „Rückbezüge. Kontextualisierungen ästhetischer Autonomie im Werk von Angela Krauß“ – M. Galli: „Angela Krauß’ Triest-Buch: Ein Beispiel für Italien-Literatur?“ – M. Opitz: „Lageerkundungen. Ortsbestimmungen in den Prosatexten von Angela Krauß“ – M. Gees: „Im Moment des Erwachens. Zur Initiation von Erzählräumen“ – J. Pottbeckers: „Warum schauen wir Tiere an? Über den animalischen Voyeurismus in Angela Krauß späterer Prosa“ – A. Chiarloni: „Die innere Dimension der Freiheit. Zur Schreibweise von Angela Krauß” – R. Görner: „Gespürtes Sagen - Ahnendes Erkennen als Poetik der Angela Krauß“
Die Herausgeber Marion Gees studierte Germanistik und Romanistik in Bielefeld und Paris. Sie lehrte mehrere Jahre an der Universität Nantes sowie am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld und promovierte mit einer Studie über Robert Walser. – Bernadette Malinowski ist Professorin für Neuere deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft an der TU Chemnitz. – Michael Ostheimer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft der TU Chemnitz. – Jörg Pottbeckers, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für NDVL an der TU Chemnitz.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!