Kulturkonflikte und Kommunikation. Zur Aktualität von Jaspers' Philosophie. Cross-Cultural Conflicts and Communication. Rethinking Jaspers's Philosophy Today. Unter Mitwirkung von Krystyna Górniak-Kocikowska, Thomas Rolf und Edith Struchholz.

ISBN: 978-3-8260-5214-9
Autor: Cesana, Andreas (Hrsg.)
Year of publication: 2016
‹‹ Back to Products-Choice
49,80 EUR
Product No.: 5214
back
ISBN: 978-3-8260-5214-9
Year of publication: 2016
Pagenumbers: 364
Language: deutsch
Short description: M. Ally: Why Jaspers gives us Hope: Deconstruc ting the Myth of Cultural Impermeability – B. Andrzejewski: Über Kant und Schelling hinaus. Zur Frage der existenziellen Theorie der Kommunikation bei Jaspers – A. Cesana: Weltphilosophie und philosophischer Glaube – J. M. Cho: Cross-Cultural Adaptations in Karl Jaspers – J. Fukaya: The Japanese Moral Framework and Jaspers’ Philosophy – K. Fukui: Karl Jaspers’ Philosophie aus Sicht der Kyoto-Schule – J.-C. Gens: Jaspers’ Begegnung mit und sein Verhältnis zu China – S. Hanyu: The Cross-Cultural Thought in Jaspers’ Philosophy. In comparison with Kantian Thought in Toward Perpetual Peace – K. Hara: Konflikte und Kommunikation der Religionen. Zur Möglichkeit des philosophischen Glaubens – A. Hirano: Arendt und Jaspers: Der innere Zusammenhang und die Unterschiede zwischen den Gedanken beider – S. C. Kim: Der philosophische Glaube angesichts des religiösen Pluralismus – L. Lambrecht: Philosophie gegen den Nationalsozialismus: Hannah Arendt und Karl Jaspers – E. Lee: Heidegger and Jaspers on the Public Sphere: Jaspers’ Theory of Communication as an Antidote to Heidegger’s Dark Public World – W. Lee: Philosophischer Glaube und universale Kommunikation bei Karl Jaspers – T. Nakajima: Die Idee der Universität inmitten der „Popularisierung“ – T. Nakayama: Jaspers’ Philosophie und Buddhismus. Das Denken der „Leerheit“ – C. Olay: Öffentlichkeit bei Jaspers und Hannah Arendt – S.-K. Paek: Kants Schrift Zum ewigen Frieden im Spiegel dreier Interpretationen: Volker Gerhardt, Jürgen Habermas, Karl Jaspers – E. Park: The Possibility of Social Existenz. A Reinterpretation of the Concept of ‘Existenz’ in Karl Jaspers – F. Peach: Jaspers, Existential Communication and Globalisation – C. Piecuch: Welteinheit: Rationale Entscheidung oder kosmische Notwendigkeit? – I. Ren: Zwei Wege der philosophischen Logik: Jaspers und Heidegger – N. Reyhani: Die Anthropologie-Debatte und der Vorwurf des Positivismus gegen Karl Jaspers – I. Sarin: Jaspers on Bridging the Intercultural Gap – H.-J. Seideneck: Der ‚Zusammenprall von Kulturkreisen’ im ‚Weltdorf’ unter dem Blickwinkel des erhebenden Scheiterns bei Karl Jaspers – H. Stelzer: Das Aufbrechen fixierter Weltbilder in der interkulturellen Kommunikation – E. Struchholz: Karl Jaspers und Jacob Burckhardt: Existenz und Existenzbild – A. Takahashi: Zur Wechselbeziehung zwischen der Kommunikation in der Geschichte und derjenigen in unserer Zeit bei Jaspers – M. Wirtz: Die Regionen des Geistes. Zur interkulturellen Relevanz einer Weltphilosophiegeschichtsschreibung nach Karl Jaspers – M. Wischke: Kommunikative Übergänge und Grenzsituationen. Über Schuld und Gedächtnis bei Jaspers.
Der Herausgeber Andreas Cesana ist Professor für Philosophie und Leiter des Studium generale der Johannes Gutenberg- Universität Mainz.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!