Der Reisende ohne Schatten. Nachdenken über Migration, Identität, Heimat und Menschenrechte

ISBN: 978-3-8260-5127-2
Autor: Hartmann, Wiebke
Erscheinungsjahr: 2013
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
39,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5127
Zurck
ISBN: 978-3-8260-5127-2
Erscheinungsjahr: 2013
Seitenanzahl: 370
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Dieses Buch ist ein Plädoyer für Unterschiede. Es warnt vor den ‚dunklen’ Seiten von Mobilität, Migration und Globalisierung, vor der zunehmenden Vereinzelung der Menschen und ihrer Verlassenheit (Arendt). Auf ganz persönlicher Ebene beschreibt es die Unmöglichkeit, durch Emigration dem ‚Schatten’ der Vergangenheit zu entfliehen. Und es zeigt die Folgen, wenn man den eigenen ‚Standpunkt’ in der Welt verliert. Es geht um: Die historischen Aspekte der Migration; um transnationale Gemeinschaften und modernes ‚Nomadentum’; um Fernweh, Kulturschock und den Umgang mit fremden Lebenswelten; gesundheitliche Belastungen durch territoriale Mobilität; die Prägung durch Orte und den Bruch im Zeit-Raum-Kontinuum, den wir auf Reisen erleben; um Familienbindungen, die Distanzen überbrücken; Loyalität und Vertrauen als Voraussetzung des Zusammenlebens; um die Bedeutung der Sprache für unsere Wahrnehmung und unser Weltbild; Zugehörigkeit, kollektives Gedächtnis und nicht zuletzt um die Rolle der Geschichte für unsere Identität und Zukunftsperspektive. Den Anlass für die Reflektionen der Autorin bildete ihre Familiengeschichte, aus der leitmotivisch in Abschnitten erzählt wird. Beginnend mit der Heirat der norwegischen Großmutter kurz vor dem Ersten Weltkrieg mit einem Deutschen, dem sie in sein Heimatland folgt, endet sie mit dem Tod der ältesten Enkelin dieser Frau, die in Lateinamerika ermordet und in einem Massengrab verscharrt wird.
Die Autorin studierte Ethnologie, Soziologie und u.a. Religionswissenschaft in Heidelberg und Berlin. Sie war als Lehrbeauftragte an der Universität und in der Erwachsenenbildung tätig, im Journalismus und als Sprachtrainerin. Mehrere Jahre hat sie als Familientherapeutin in Norwegen gearbeitet.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!