Moralkritik bei Schopenhauer und Nietzsche. Beiträge zur Philosophie Schopenhauers, Bd. 13 € 39,80

ISBN: 978-3-8260-5081-7
Autor: Birnbacher Dieter, Sommer Andreas Urs (Hrsg.)
Band Nr: 13
Erscheinungsjahr: 2013
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
39,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5081
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5081-7
Band Nr: 13
Erscheinungsjahr: 2013
Seitenanzahl: 272
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Vorwort der Herausgeber – W. Stegmaier: Spielräume der Moralkritik. Die Beispiele Schopenhauers und Nietzsches – G. Goedert: Entwertung und Umwertung. Nietzsches Kritik der Moral und die Ethik Schopenhauers – D. Aurenque: Über Nietzsches medizinische Deutung der Moral. Das Leiden als Ursprung der Moralität bei Schopenhauer und Nietzsche – J. Dellinger: Zwischen Selbstaufhebung und Gegenlehre. Nietzsche, Schopenhauer und die „Perversität der Gesinnung“ – M. Steinmann: Nietzsche und der globale Blick auf Moral – M. Wenning: Assimilierung und Gegenhermeneutik. Transkulturelle Moralkritik im Anschluss an Schopenhauer und Nietzsche – J. Bernardy: Von der Moralkritik zur Genealogie. Genealogischer Blick bei Schopenhauer, Nietzsche und Foucault – M. Brandhorst: Würde des Menschen - „hohle Hyperbel”? Eine Fallstudie zu Schopenhauers Moralkritik – J. Georg-Lauer: Die höhere Moral: Von freien Geistern und Übermenschen – W. Hartog: Inwieweit verträgt sich die Hoffnung mit dem Pessimismus? Zur Kritik und Verwendung der Hoffnung bei Schopenhauer und Nietzsche – D. Sölch: Zwischen Moral und Amoral - Zur Grundlegung einer nietzscheschen Diskursethik – G. Mchedlidze: Nietzsches Mitleidskritik als Aufwertung des Leidens – O. Hallich: Nietzsches Kritik des Strafens
Die Herausgeber Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher, von 1996 bis 2012 Professor für Philosophie an der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf. Prof. Dr. Andreas Urs Sommer, Professor am Philosophische Seminar der Universität Freiburg sowie Direktor der Friedrich-Nietzsche-Stiftung, Naumburg. Träger des Friedrich-Nietzsche-Preises 2012.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!