Kollektive Neurosen

ISBN: 978-3-8260-5005-3
Autor: Gräßler, Wolfgang
Erscheinungsjahr: 2013
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
24,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 5005
Zurück
ISBN: 978-3-8260-5005-3
Erscheinungsjahr: 2013
Seitenanzahl: 130
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der Wiener Psychiater Viktor Frankl stellte bei der Entwicklung seiner psychotherapeutischen Methode, der Existenzanalyse, die Sinn- und Wertstrebigkeit des Menschen in das Zentrum von Arbeits-, Erlebnis- und Leidensfähigkeit. Dabei erkannte er, dass bei herausragender Bedeutung des Personalen im Humanen kollektive Phänomene nicht zu übersehen sind. Er prägte den Begriff der „kollektiven Neurosen“ und beschrieb diese unter Einteilungen als Kollektivismus, Fanatismus, Fatalismus sowie provisorische Daseinshaltung, wobei der dahinter die Sinnleere eines „existentiellen Vakuums“ sah. Diese gesellschaftlichen Phänomene sind keine „Massenpsychosen“, aber „kollektiv-neurotische“ Erscheinungen (nach Frankl) aus Flucht vor Verantwortung und Scheu vor der Freiheit. Im Buch wird die Thematik schwerpunktmäßig beleuchtet, da sie immer wieder aktuell unter verschiedenen Facetten auftritt. Obwohl es also um keine „Massenpsychosen“ geht, wird zur Abgrenzung eine kurze Abhandlung über Mensch, Gruppe und Masse erläuternd an den Anfang gestellt. Nach Besprechung der genannten Problemfelder werden diese durch eine Auseinandersetzung mit Hysterie, Aggressivität und Hass, Technologiegläubigkeit, Aberglaube und spekulativem Denken erweitert. Als Psychologische und soziologische Grenzgebiete stehen sie ständig unter dem Anruf des Ethischen, das nicht in der Kategorie der Nützlichkeit stecken bleiben kann.
Der Autor Wolfgang Gäßler, Dr. med., Promotion an der Universität Leipzig, Nervenarzt, Psychotherapeut und Theologe, ehem. eigene Niederlassung in Frankenberg/ Sachsen. Existenzanalytiker, ehem. Ausbildungsleiter für Logotherapie und Existenzanalyse nach V. Frankl.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!